0331 60 12 254

mail@turtlesails.de

Archiv

Potsdams Segelmacher Greg Wilcox ersegelt zur OK-WM 2014 in Melbourne/Australien den 4ten Platz!

Eine durch Wetterkapriolen sehr herausfordernde Weltmeisterschaft über Weihnachten und Neujahr 2014/15 ist nach nur 5 statt 10 geplanten Wettfahrten in Sack und Tüten. Die 77 Teilnahmer aus 6 Nationen sahen sich jeden zweiten Tag entweder mit unsegelbaren Stürmen oder trickreicher Flaute konfroniert. Die Wettfahrtleitung schaffte es dennoch die notwendigen Rennen, teilweise bis nach Sonnenuntergang, fair auszusegeln.

Die TopTen-Segler der OK-WM 2014 in Melbourne/ Australien

Unser Segelmacher Greg Wilcox absolvierte seine paar-und-zwanzigste OK-WM und belegte wie so oft seit seinem eigenem Titelgewinn 2002 einen TOPTEN-Platz: punktgleich mit den Plätzen 2 und 3 den 4ten. Es war denkbar knapp an der Spitze, die durchweg von "Kiwis" und "Aussis" dominiert wurde: auch der neue Weltmeister Matt Stechman (NZL) hatte nur 1 Punkt Vorsprung!

Mehr über die OK-WM inklusive Ergebnis-Liste gibts beim internationalen Verband OKDIA zu lesen.

Ganz viele Bilder mit ganz vielen glücklichen Turtle-OK-Sails-Seglern gibt es hier.

 

 

Greg Wilcox führt zum Ende der europäischen Segelsaison erneut die Weltrangliste der OKs an

Nach einer heißen Saison in Europa steht immer noch die OK-Weltmeisterschaft in Melbourne/ Australien über Weihnachten 2014 an. Potsdams Segelmacher Greg Wilcox geht nach einem erfolgreichen Segelsommer down under an den Start mit der Gewissheit, zumindest momentan rein rechnerisch der "beste OK-Segler" der Welt zu sein ;-). Zur Weltrangliste der OKs gehts hier.

Stine Paeper wird Vize-Deutsche Meisterin 2014 in der Europe mit der Turtle-Edition made in Potsdam

Nach 2jähriger Abstinenz - beim letzten Mal segeln 2012 am Bodensee wurde sie deutsche Meisterin - lag Stine Paeper auf dem Saaler Bodden erneut auf Goldkurs. Speed und Taktik stimmten, nur ein Protest der Gegnerin konnte sie aufhalten. Zickenterror bei den Europe-Mädels?

Wir freuen uns mit Stine über diese dufte Leistung! Für uns ist bestätigt: die EuropeTurtleEdition ist verdammt schnell.

Belgische Meisterschaft der OK-Jollen: Greg Wilcox belegt den 2ten Platz

Auf dem Galgenweel bei Antwerpen gabs ein Duell der Ex-Weltmeister bei dem sich Potsdams Segelmacher Greg Wilcox (OK-Weltmeister von 2002) Jim Hunt (OK-Weltmeister von 2004) knapp geschlagen geben mußte. Die restlichen 30 Teilnehmer hatten auch ihren Spaß. Zur Liste gehts hier.

Mannschaftsregatta des SVPAdler in Potsdam

Bei den Jollen gewann Dieter Senst mit einem neuen OK-Segel-Design in Laminat (!). Das Tuch "Contender ATXFinn" ist ein langlebiges reckresistentes "Gold"-Laminat, welches in seinen Segeleingenschaften in nichts dem etablierten Ripstop-Dacron "Contender2.5" nachsteht, aber eine längere Haltbarkeit verspricht. Es darf auf allen nicht-internationalen Ranglistenregatten, sowie niedrig gewerteteren Veranstaltungen, gesegelt werden. Unser Angebot zum modernen OK-Segel-Design gibts hier.

OK-Landesmeisterschaft Sachsen am Schwielochsee

Juliane Hofmann wird zum 4ten Mal Landesmeisterin der OK-Jollen mit zwei Siegen in zwei Wettfahrten. Für mehr fehlte der Wind.

 

Europe-Landesmeisterschaft Mecklenburg-Vorpommern in Röbel

Mit leider nur einer gesegelten Leichtwind-Wettfahrt auf der Müritz gewann Stine Paeper den Landesmeistertitel der Europes mit unserem schnellen Europe-Segel "Turtle Edition".

Preetzer Herstregatta der Europes

Fabian Mocha gewann mit der Europe"Turtle-Edition" souverän die Preetzer Herbstregatta in der schönen holsteinischen Schweiz.

Fallballregatta der Piraten in Tegel

Auch bei den Piraten sind unsere Segel wie gewohnt schnell: Sascha Schröter gewinnt mit neuem Schotten Roderic Frantzheld das Fallbeil auf dem Tegeler See.

Schwielochseepokalregatta

Zur diesjährigen Großveranstaltung in der brandenburgischen Idylle konnten Turtle-Segel-Segler aller Generatione richtig punkten: mit Tom Zwicker belegte unser gemeinsam mit Peter Ulbrich-Paeper entwickeltes Optisegel den 3ten Platz der Opti A´s. Unser Angebot zum Opti-Segel made in Potsdam gibts hier.

Bei den Piraten siegten überraschend die Widereinsteiger Volkmar Kiene/ Anja Kiene mit ihren neuen Turtle-Piraten-Segeln gegen die lokalen Schwielochseematadoren des Gastgebers.

Und auch bei den OKs gab es wie gewohnt einen Sieg für unsere schnellen Segel: Greg Wilcox erobert sich nach einem Jahr Abstinenz die allen ans Herz gewachsene Messingkanne, gestiftet (man kann es nicht oft genug schreiben) 1975 von der "FDJ-Grundeinheit 'Arthur Becker' des VEB Starkstromanlagenbau Cottbus".

Internationale Deutsche und geschlossene Dänische Meisterschaften der OK-Jollen in Flensburg

"crossing borders is OK" lautete der Slogan zur gemeinsamen Meisterschaft der dänischen und deutschen OK-Klasse auf der Flensburger Förde, wobei sich zuvor die Frage stellte, wie Ranglistenpunkte- und Titelvergabe ablaufen: kann in Dänemark doch nur ein Däne Dänischer Meister, in Deutschland jedoch jeder Deutscher Meister der OK-Jollen werden. Statt sich den Kopf zu zerbrechen sackte Jorgen Svendsen (DK) wie auch im letzten Jahr einfach erneut beide Titel ein, nachdem er sich erst vor 4 Wochen den Europameistertitel sicherte. Platz zwei und drei gehen punktgleich an Bo Petersen (DK, Europameister 2013) und Potsdams Segelmacher Greg Wilcox, der jedoch seine Heimatnation Neuseeland vertrat (aber zumindest deutscher Meister hätte werden können). Alle 85 Platzierungen sind hier gelistet. Einen "besten Deutschen" gabs auch: Gunter Arndt auf Platz 4, er lebt aber in Dänemark und wurde somit auch als drittbester Däne geehrt .... "crossing borders is complicated".

Europameisterschaft der OK-Jollen am Steinhuder Meer

Tolle Organisation, klasse Fete..... Segeln mit angezogener Handbremse...... So richtig kam man auf dem Steinhuder Meer leider nicht aus dem Knick. Trotz der von Ralf "Ossi" Tietje und den 2 Vereinen SVGroßenheidorn und SteinhuderYachtClub bestens gestemmten Veranstaltung machte das Wetter ordentlich Kapriolen: von streifigen 2 Knoten bis fetten 7 Bft. über knallende Hitze und prasselnden Starkregen durchsegelten wir 6 Wettfahrten in 3 Tagen. Anschließend standen die 110 Teilnehmer/innen der 11 Nationen für Gold- und Silberflotte fest. Aber wir kamen nicht mehr zu den Finalrennen - der Wind war alle.

Greg Wilcox schaffte die TOP10 mit Platz 6, Juliane Hofmann wurde beste Frau von 7 Teilnehmerinnen (Rekord für die jahrzehntelang ausschließlich männliche OK-Klasse) mit Platz 51. Als "Trost" wurde sie jedoch einstimmig zur neuen Secretary der OKDIA gewählt.

Die Liste ist hier, ganz viele Bilder gibts da und wer alles ganz genau nachlesen will, findet die umfassenden Detailberichte vom OK-Mediamann Robert Deaves hier.

Warnemünder Woche 2014: Greg Wilcox gewinnt zum 3ten Mal bei den OK-Jollen - Jürgen Freiheit gewinnt bei den 2.4 !!!

Sehr taffe 3 Tage bei Wind und Welle forderten einiges von den Teilnehmern. Wir von Turtle-Sails sind stolz, daß mit unseren Segeln 2 Siege ersegelt worden: fast schon nicht mehr überraschend gewinnt Greg Wilcox wie auch im letzten Jahr im internationalen Feld von 27 Startern den Pokal der OK-Jollen. Ein gutes Omen für die in der kommenden Woche auf den Steinhuder Meer stattfindenden OK-Europameisterschaften mit der Rekordteilnehmerzahl von 122 Teilnehmern aus 12 (ZWÖLF!!!) Nationen!

Sehr erfreulich für uns gewinnt Jürgen Freiheit mit dem neuen Turtle-2.4-Großsegel made in Potsdam die Wettfahrten der paralympischen Kleinstkielbootklasse. Gemeinsam mit Jürgen haben wir in dieser Saison eine Entwicklungszusammenarbeit gestartet und sind soweit sehr zufrieden. Bereits zur Europameisterschaft in Holland wurde Jürgen mit Platz 13 bester Deutscher. Bei Interesse an unseren 2.4-Segeln stehen wir gern per Mail oder telefonisch zur Verfügung.

Nordische Meisterschaften der OK-Jolle am schönen Vätternsee/SWE

Potsdams Segelmacher Greg Wilcox belegte den 5ten Platz von 44 wikingischen Startern auf dem See, dessen Wasser man einfach so trinken kann...Zur Ergebnisliste gehts hier.

Kieler Woche 2014 der OK-Jollen: Greg Wilcox erneut auf dem Podest: diesmal mit der Bronzemedaille

wie auch im Vorjahr ist die Leistungsspitze zur Kieler Woche (37 Starter aus 6 Nationen) konstant: alle Protagonisten in umgekehrter Reihenfolge belegten erneut die Podiumsplätze. Potsdams Segelmacher ist locker dabei.

Gardenacup Brandenburg

es ging und die Kröte... nein, um die Gartenbrausengitarre und den Sprühblumenpokal. Nach heißem Zweikampf zwischen Potsdams Segelmachern, entschied Greg Wilcox den Blumentopf für sich, Juliane Hofmann wurde 2te vor Erik Bork. Alle Treppchenplätze wurden mit Turtle-OK-Segeln made in Potsdam ersegelt.

jedes Jahr wichtig: das Gardenacup-Springbild

Finn-World-Masters in Polen - Potsdams Segelmacher Greg Wilcox ist dabei

Vom 07.- 13. Juni wurde der World-Master-Titel (Teilnahme ab 40 Jahre in 4 Kategorien: Master, Grandmaster, Grandgrandmaster und Legend) der Finns vor Sopot in Polen von 235 Startern aus 25 Nationen ausgesegelt. Greg segelte unter der Nummer NZL 15 als Grandmaster, selbstverständlich mit einem eigenen Turtle-Finn-Design made in Potsdam und erreichte Platz 15 bei den Grandmaster und Platz 40 insgesamt. Seine beste Platzierung war ein 4ter Platz. Hier gehts zur Ergebnisliste und ganz viele Bilder von ganz vielen alten Männern in schönen Booten gibts hier.

Bürgermeisterpokal der Piraten in Rangsdorf

Die Spezialisten fürs Leichtwindsegeln im Piraten, Jürgen und Birgitt Freiheit, gewannen auf dem Rangsdorfer See den Bürgermeisterpokal. Jetzt gibts kein Halten mehr: Freiheits for President!

Pfingstregatta der OK-Jollen an der Schlei

Beim jährlich unumstrittenen wichtigsten OK-Segler-Treffen über Pfingsten ersegelte Potsdams Segelmacherin Juliane Hofmann im internationalen Feld von 26 Startern den 4ten Platz. Zur Liste gehts hier.

OK-Landesmeisterschaft in Rangsdorf....

... wurde gewonnen vom Herrn des Karpfenteichs Erik Bork, gefolgt von Potsdams Segelmacher Greg Wilcox und dem Altmeister des "Sachsenwinds" Falk Hagemann. Die brandenburgische Holzmedaille erwürfelte sich Juliane Hofmann. Alle platzierten stellten mal wieder die gnadenlose Schnelligkeit der Turtle-OK-Segel bei keinem Wind unter Beweiß ;-)

Zur Ergebnisliste gehts hier.

Berlinicup - Berliner Meisterschaft der Europes

Bei taffem Wind ersegelte Potsdams Segelmacherin Juliane Hofmann den 3ten Platz bei der Berliner Meisterschaft der Europes im SC Freya im satten Feld von 17 Booten: klasse Segelbedigungen, innovative Kurse und lecker Grillung!

Zu den Ergebnissen gehts hier. Unsere schnellen Europe-Segel gibts hier.

Frühjahrsregatta der Piraten in Schwerin

Turtle-Piraten-Team2 Sascha Schroeter/ Juliane Hofmann belegten nach 3 harten Sturmwettfahrten den 3ten Platz hinterm Olympioniken-Team Pingel/ Heldt und den Lokalmatadoren des Nordens "Peter Quadrat" Anders/Bark im leider nur 19-Boote-starkem, aber dafür extrem hochkarätig bestücktem Feld.

Ergebnisse gibts hier.

Spring Cup Medemblik der OKs

Zum alljährlichen inter-europäischem Stelldichein der OKs in Holland belegte Potsdams Segelmacher Greg Wilcox bei satten kalten Winden hinter dem Weltmeister von 2004 Jim Hunt (GBR) im 49-Boote-6-Nationen-starkem-Feld den 2ten Platz.

Hier gehts zur Liste.

Berliner Meisterschaft der Piraten: TurtleTeam Schröter/ Hoff erneut vorn

Beim Willi-Möllmer-Gedächtnispreis des SC Oberspree/Wannsee konnte sich in der Klasse Pirat schon nach 3 gewonnenen Wettfahrten bei 4 ausgetragenen Wettfahrten das Piraten-Turtle-Team Sascha Schröter/ Holger Hoff den Titel ans Revers heften!

Bei den Europe ersegelte Potsdams Segelmacherin Juliane Hofmann mit der Europe-Turtle-Edition am Mast - wie schon so oft - punktgleich zum Sieger Martin Kotte aus Hamburg den 2ten Platz.

Es gab wieder sehr anspruchsvolle Wettfahrten und dementsprechend tolle Preise nebst dem immer wieder beeindruckendem Kuchen- und Grillbuffet beim SCO!

Ergebnisse und Bilder gibts hier.

 

Preis der Malche - Piratenbraten statt Ostereiern

Wie jedes Jahr lädt der TSC zu 3 Tage Segeln satt. Gewonnen haben auf dem trickreichen Tegler See erneut Berlins Lokalmatadoren Sascha Schröter und Holger Hoff mit den sehr weisen Piraten-Segel von Turtle Sails am Mast - made in Potsdam.

Bilder von Peter Zeidler gibts hier und Ergebnisse da.

Frühjahrscup am Müggelsee 2014

Die Saison geht dufte los für die neuen Turtle-Segel aus Potsdam:

Sowohl in der Klasse Pirat, als auch in der OK-Klasse konnten am ersten Aprilwocheende beim Yachtclub Berlin-Grünau die Titel und Trophäen mit unseren Segeln gewonnen werden.

Sascha Schröter und Holger Hoff räumten erneut im Piraten-Feld jegliche Zweifel aus, ob das neue Logo zur Langsamkeit verdamme.

Den Titel "Berliner Meister 2014 der OK-Klasse" darf sich erneut Potsdams Segelmacher Greg Wilcox ans Revers heften, Juliane Hofmann ersegelte mit 3 Punkten Rückstand den 2ten Platz im 15 Boote starken und dank der Gäste aus Polen internationalem Feld.

Vielen Dank an Maria Halw und ihr Team für die gute Wettfahrtleitung! Bis zum nächsten Jahr!

 

Quantum goes Turtle

Nach 7 Jahren im Quantum-Verband verabschieden wir uns und fertigen unsere Segel ab April 2014 unter dem Namen "Turtle Sails".

An unseren schnellen Segeln ändert sich nur das Logo ;-)

Und wir bekommen wir eine neue Mailadresse: mail@turtlesails.de

sowie ein neue Webadresse: www.turtlesails.de

 

Segeln down under: Die Australischen Meisterschaften und Interdominions 2013/14 der OK-Jollen gewinnt Potsdams Segelmacher Greg Wilcox

Gleich nach der weltberühmten Nikolausregatta in Potsdam ;-) gings für Greg Wilcox weiter Down Under: mit einem Leihboot des amtierenden Weltmeisters Roger Blasse (AUS) und dessen QuantumSegel made in Potsdam, welches wir zur letzten WM in Thailand genäht hatten, konnte sich Greg nach 10 spannenden Rennen vor Melbourne/Australien zwar den Sieg sichern, aber nicht den Titel "Australischer Meister der OK-Klasse"! Dieser ist echten "Aussis", also Staatsbürgern Australiens bzw. Mitgliedern des heimischen Seglerverbandes vorbehalten und wird stolz vom 2t-platzierten Mark Jackson getragen, der ebenfalls mit Quantum-Segeln made in Potsdam unterwegs war. Somit ist die Freude bei Greg groß, im beinharten Feld von 58 Startern, darunter 12 "Kiwis" und ein Südafrikaner, mit und gegen viele der besten OK-Segler der Welt zu gewinnen. Offensichtlich scheint das intensive Training vor Werder bei "Dissels Eventcenter" noch wirkungsvoller zu sein, als eine halbe Regattasaison in südlichen Hemisphären. Im Dezember 2014 findet genau auf selbigen Revier beim legendären Black Rock Sailing Club die OK-Weltmeisterschaft statt. Wir sind dabei - Greg weis ja jetzt schon, wo´s lang geht. Ergebnisse gibts hier und Bilder bei Facebook.

auch mit Leihboot nicht aufzuhalten: Greg Wilcox vor Melbourne bei den Interdoms 2014

Nikolausregatta der Piraten 2013 in Potsdam

Sturmtief "Xaver" verschreckte mit bis zu 7Bft. und einer Schippe Naßschnee einige Helden, dennoch segelten 19 Boote am 7.Dezember die 34. Nikolausregatta aus. Die Potsdamer Segelmacher Greg Wilcox/ Juliane Hofmann belegten nach 4 spannenden Rennen Platz 3 punktgleich zu den Zweitbesten. Alle Einzelheiten stehen im Bericht auf piraten-kv.de, Ergebnisse und ganz viele dynamische Bilder gibts bei Nikolausregatta.de

Beil 4263 Greg Wilcox/ Juliane Hofmann hart am Wind, Bild: Andreas Lehmann

 

 

Grand Slam Berlin - das letzte Einhandrennen 2013

Greg Wilcox ersegelt mit Quantum-OK-Segeln am Mast den 2ten Platz von 22 Startern beim diesjährigen Grand Slam in der Klasse OK. Wie immer war die Veranstaltung gut besucht mit Gästen aus Polen und Dänemark. Bei den Europes belegte Juliane Hofmann den 3ten Platz dank der schnellen Europe-Turtle-Edition im Feld von 24 Seglern.

 

50. Eispokal des SC Spandau am 19./20.10.13

Greg Wilcox gewinnt im Finn, Juliane Hofmann erreicht punktgleich den 2ten Platz bei den Europes Greg Wilcox gewinnt den Eispokal der Finns mit 28. Startern. Bei typischen Tegler Trickbedingungen und streifigen Südwind konnte er sich nach über einem Jahr Finn-Abstinenz an der Spitze zurückmelden. Zur Ergebnisliste gehts hier. Und das Angebot zu unseren schnellen Finnsegeln made in Potsdam finden sie hier. Foto: Horst Kaufmann

Juliane Hofmann ersegelt den 2ten Platz punktgleich mit Lokalmatador Christoph Cornelius in der Europe-Klasse. Das Angebot zur schnellen Europe-Turtle-Edition gibts hier und die Ergebnisse da.

Foto: Horst Kaufmann

Der SC Spandau zelebrierte gelungene 3 Tage lang den 50. Eispokal mit Dampferfahrt, Galadinner und Freibier! Besten Dank an Stefan Henschel für die gute Wettfahrtleitung auf dem schwierigen See und Sascha Schröter für für den Tiramisu-Support vom H-Boot aus! Viele weitere Bilder von Horst Kaufmann gibts hier - vielen Dank!

Der Rangsdorfer OK-Cup 2013 ...wurde wie auch in den Jahren davor von Greg Wilcox gewonnen. Hier gehts zur Ergebnisliste.

 

Internationale Deutsche Meisterschaft OK-Jollen 2013.... geht an Jorgen Svendsen mit Quantum Sails made in Potsdam! Fast eine kleine "Europameisterschaft" hatte sich am Zwischenahner Meer zusammengefunden: 6 Nationen, 54 Starter. 4 frühere OK-Weltmeister, 1 Europameister und ein Drachen-Weltmeister bestückten das Feld mit Qualität! Auch die Windverhältnisse zeigten große Diversität: hackte es am Donnerstag noch ordentlich mit bis zu 7 Btf-Böen, trat am Freitag Mäßigung ein, um am Samstag besten Damenwind mit Sonne satt zu bieten. Insofern war für alle was dabei. Souveräner Sieger wurde der aktuelle dänische Meister Jorgen Svendsen aus Fredensborg (DEN). Er konnte sich trotz trickreicher Bedingungen dank hervorragender Geschwindigkeit durchgehend in den Top Ten halten und hatte bereits nach 7 Rennen den Titel sichern. Runner up, Titelverteidiger André Budzien aus Schwerin, zählte 4 Punkte mehr, hatte aber guten Abstand zum drittplatzierten Martin von Zimmermann.

der schnellste Däne ist nun auch der schnellste Deutsche: Jorgen Svendsen (Mitte) gewinnt souverän die OK-IDM 2013

Die "Holzmedaille" des 4ten Platzes ging an Potsdams Segelmacher Greg Wilcox. Als Shootingstar etablierte sich der frühere Drachenweltmeister Bo Rekker Andersen (DEN) auf Platz 5, gefolgt von Allrounder Oli Gronholz aus Bad Segeberg. Mit Platz 7 zeigte OK-Legende Jorgen Lindthardtsen (DEN), was 55 Jahre OK-Segeln ausmachen. Als beste Frau konnte sich mit Platz 8 Juliane Hofmann in den Top 10 etablieren, die letzte Wettfahrt konnte sie mit Abstand gewinnen. Insgesamt seglten neben Jorgen Svendsen 3 weitere TopTen-Platzierte mit den schnellen OK-Segeln made in Potsdam. Greg Wilcox wurde bei der jährlichen Klassenversammlung sowohl als Ranglistenerster für 2013 geehrt, als auch mit dem Meist-gereist-Preis für die höchste Anzahl besuchter OK-Regatten dieser Saison (10 in 5 Ländern). Zur Ergebnisliste gehts hier.

 

Uckermark Open Pirat am 28./29.09.

In Prenzlau kommt nie richtige Wettkampf-Stimmung auf - es ist viel zu schööööööööööööön auf dem Oberuckersee und der SCRotWeiß ist viel zu nett, als daß irgendwie Konkurenzgehabe entfacht werden könnte. Man stelle sich vor: glasklares Wasser, idyllische Weite, strahlende Sonne.....

Ach ja, Regattasegeln war ja auch noch... : am Ende belegte das Quantum-Piraten-Team Greg Wilcox/ Juliane Hofmann Platz 6 von 28. Zu den Ergebnissen gehts hier. Aussicht der Schottin

 

Juliane Hofmann wird brandenburgische Landesmeisterin in der OK-Jolle auf dem Breitlingsee

Auch bekannt als "Ga(r)denacup" und wegen Hochwasser im Frühjahr nun auf Mitte September verschoben, fand die letzte Ranglistenregatta der OKs vor der Deutschen Meisterschaft statt. Wie schon das Wochenende davor zeigte sich das Wetter altweibersommerlich mit wenig Wind. Die Wettfahrtleitung kannte keine Gnade und so konnten die einzelnen Teilnehmer zeigen, wie stark die Nerven nach dieser spannenden Saison bei drei Leichtwindrennen noch sind. Der Sonntag verhieß die stetigeren Winde und straffte die Ergebnisliste. Mit 1-2-(4)-1-1 konnte sich Juliane Hofmann erstmals den Titel der brandenburger LandesmeisterIN sichern, gefolgt von Greg Wilcox und Erik Bork, die auch alle schnelle Quantum OK-Segel am Mast haben. die "OK-Wochenendband" spielt auf! Bild: Christin Michaelis

 

Juliane Hofmann gewinnt den 38. OK-Pokal auf dem Schwielowsee

Ein hartes Wochenende: da kein Wind war, warteten wir geduldig auf dem Wasser bis 16 Uhr und frischten den Teint auf. Gut organisiert zum Aufwärmen: heißes Chilli con Carne zum Mittag rasend schnell per Motorboot an die darbenden Segler verteilt. Dann erfolgten 2 Wettfahrten bei schwierigen Bedingungen. Sonntag dann stabilere Windverhältnisse und 3 knackige Wettfahrten hintereinander. Gewonnen hat Potsdams Segelmacherin Juliane Hofmann, die schon 18 Jahre auf diesen Sieg hingearbeit hat (und auch bei der ersten Teilnahme 1995 gewann, allerdings im OK-Mini ;- ), gefolgt von Erik Bork und Falk Hagemann. Alle drei Treppchen-Platzierten segelten mit Quantum OK-Segeln made in Potsdam.

Schlepp zum Segelrevier Schwielowsee durch die wunderbare Havellandschaft bei Werder

 

Fallbeil der Piraten am Tegeler See

Nachdem das Quantum-Piraten-Team Sascha Schröter/ Juliane Hofmann schon so gut zur Europameisterschaft (siehe Bericht weiter unten) abgeschnitten hat, stellten sich auf dem Tegeler See - so tricki er auch sein mag - keine Fragen mehr. Souverän wurden die 3 ersten Rennen am Samstag gewonnen und somit der Start am Sonntag zum 4. Rennen überflüssig. Auf Platz 2, ebenfalls mit den schnellen Quantum-Piraten-Segeln aus Potsdam am Mast, Greg Wilcox und Oliver Freiheit, gefolgt von den langjährigen Quantum-Seglern Jürgen und Birgit Freiheit. Alle Ergebnisse gibts hier ud noch mehr tolle Bilder von Horst Kaufmann da.

Sascha Schröter schaut nach dem richtigen Dreher, derer es reichlich auf dem Tegler See gibt... Foto: Horst Kaufmann

 

Sachsenpokal der OK-Jollen 2013 am 31.08./01.09.2013

Bei besten Segelbedingungen konnten wir auf dem schönen Schwielochsee in gemütlicher Runde mit 21 Booten 5 Wettfahrten unter dem Komando von Greg Wilcox segeln und unseren neuen "Sachsenmeister" küren: dieses Jahr gewann Ingo Stelzer, gefolgt von Juliane Hofmann und André Hennings. Meister und Fize segelten mit den schnellen Quantum-OK-Segeln made in Potsdam. Zur Ergbnisliste gehts hier und ganz viele Bilder von Micha gibts da. Vielen Dank an Falk und seine Frauen/Mannen für das schöne Wochenende beim SWS!

knapper Start trotz langer Linie - es kann nur den einen Weg zum sächsischen Kaffeebombenpokal geben....

 

Piraten-Europameisterschaft 2013 am Lipnostausee/CZE: Sascha Schröter und Juliane Hofmann ersegeln den 2ten Platz Daß unser Entwicklungspartner für die Quantum-Piraten-Segel Sascha Schröter ein super Steuermann ist, hat er bereits in unzähligen Regatten bewiesen, nun hatte ich die Ehre mit ihm die EM zu segeln. Top 10 hatte ich mir schon erträumt - aber daß wir den Fizeeuropameistertitel erreichen würden, hätte ich nie gedacht ;-) Mit Eurosaf-Medaille und nicht zu knapp bemessenen Pokalen: Sascha Schröter/ Juliane Hofmann, Detlef Hegert/ Oliver Bajon und Josef Sivy/Dalibor Sivy (CZE)

Souverän schnell dank unser PiratenSegel made in Potsdam konnten wir im Vergleich zu den anderen 49 Booten aus 6 Nationen zwar die meisten der 10 Rennen gewinnen, mußten uns aber nach 4 heißen taktischen Tagen auf dem trickreichen Lipnostausee einem der wohl besten Piraten-Teams aller Zeiten, Detlef Hegert und Oliver Bajon, geschlagen geben: wir gratulieren herzlichst! Hier gehts zu den Ergebnissen. Die Piraten-EM war eine sehr gediegene Veranstaltung mit viel Spaß und Entspannung dank unserem europabesten Jürgen, der immer für gutes Frühstück, die besten Sundowner und die chillichste Musik gesorgt hat. Nicht unerwähnt sollte bleiben, daß es Budweiser vom Faß für 1 Euro den halben Liter gab - was will man mehr?

Schwielochseepokalregatta 2013 - wie schon letzten Jahr mit Wind Leider konnten wir dieses Jahr zur SPR nur kreative Sponsorenpreise schicken, da wir zur Piraten-EM in Lipno/CZ waren, aber unsere Segel waren auch hier wieder ganz weit vorn. In der OK-Klasse ersegelte Rainer Pospiech den ersten Platz und freut sich über die Kupferkanne von ´76, gestiftet von der - man kanns nicht oft genug schreiben, so toll klingt der Trophäentitel - "FDJ-Einheit Arthur Becker des Starkstromanlagenwerks Cottbus" ! Jan Dissel belegte punktgleich den 2ten Platz. Beide Protagonisten segelten mit QuantumOKSegeln made in Potsdam. Auch bei den Europes war unsere Quantum-Turtle-Edition ganz vorn: Anna Cornelius ersegelte den ersten Platz! Zu den Ergebnislisten gehts hier. Bild: SPR https://www.facebook.com/photo.php?fbid=572453319463104&set=a.572452456129857.1073741826.234605063247933&type=3&theater

Dänische Meisterschaft der OK-Jollen: Jorgen Svendsen gewinnt erneut mit unseren schnellen OK-Segeln am Mast

Jorgen Svendsen ersegelt erneut den dänischen Titel im beinharten Feld von 44 Startern. Zu den Ergebnissen gehts hier.

Bild: http://aarhus.lokalavisen.dk/joergen-svendsen-vandt-dm-i-ok-jolle-/Sport/20130819/artikler/708199938/1454

 

Europe-WM 2013 Sonderborg/DK - Stine Paeper erreicht mit Platz 5 die beste deutsche Platzierung

Unsere Entwicklungspartnerin in Sachen Europe-Segel ersegelte im 67-Boote starken hoch qualitativem Damenfeld den 5ten Platz. Damit erreichte sie die beste deutsche Platzierung. Wir gratulieren herzlichst!

Zur Ergebnisliste gehts hier. Unser Angebot zur schnellen Europe-Turtle-Edition made in Potsdam finden Sie hier - beachten Sie die Sonderkonditionen bei Gruppenbestellungen.

Stine Paeper metert in Lee...

 

Steinhuder Herbstwettfahrt der OK-Jollen

wurde souverän gewonnen von Greg Wilcox mit 1-1-1-1 und QuantumOK-Segeln am Mast ......Zur Ergebnisliste gehts hier.

Europameisteschaft OK 2013 in Carnac/Frankreich

Bei wunderbarem Sommerwetter, aber schwierigen Wind-und Strömungsbedigungen, segelten 61 Segler aus 10 Nationen die Europameisterschaft in Carnac. Leider konnten nur 7 Wettfahrten mit 1 Streicher absolviert werden, viele Segler hatten DNF wegen Überschreiten des Zeitlimits einzubuchen. Hier sind die Ergebnisse und der Bericht von Robert.

Gewonnen hat der wohl ehrgeizigste OKot aller Zeiten, Bo Petersen aus Dänemark, gefolgt von Stefan Myrälf (DEN) und Thomas Hansson-Mild (SWE). Stefan und Thomas segelten mit den schnellen Quantum-OK-Segeln aus Potsdam.

Sieger der Europameisterschaft OK 2013 in Carnac - klare Dominanz der Skandinavier

Damit ist der zweite Höhepunkt nach der WM in Thailand vorbei. Die nächste große internationale Meisterschaft der OKs wird die Europameisterschaft 2014 auf dem Steinhuder Meer sein - so noch Wasser drin ist ;-) darauf folgt im Dezember 2014 die WM in Australien.

Stellt sich noch die Frage: wer wird dieses Jahr deutscher Meister? Anfang Oktober werden wir das auf dem Zwischenahner Meer klären.

 

Greg Wilcox wird französischer Meister in der OK-Klasse

Als Warm-Up für die Europameisterschaft 2013 in Carnac fand die französische Meisterschaft der OKs in Saint-Pierre de Quiberon vom 15 - 18 Juli statt. "Nur" 20 Starter aus 6 Nationen gingen in 4 Rennen. Die meisten Segler waren direkt von der Warnemünder Woche gen Frankreich gestartet. Wie auch da, belegte Potsdams Segelmacher Greg Wilcox den 1ten Platz, genauso wie Stefan Myrälf (DEN) den zweiten Platz belegte. Beide segelten mit den schnellen OK-Segeln made by Quantum Potsdam. Auf Platz 3 schaffte es unsere OK-Legende, der 68jährige Jorgen Lindhardtsen aus Dänemark. Wieder voll dabei nach längerer rückenbedingter Pause, jagte er die "Jungspunte" ;-)erfolgreich vor sich her. Bereits zur Warnemünder Woche konnte er einen 5ten Platz belegen.

Hier gehts zu den Ergebnissen.

Potsdams Segelmacher Greg Wilcox gewinnt die Warnemünder Woche 2013

Bei besten Warnemünde-Bedingungen (Sonne, Wind, Welle....taffe Konkurrenz) sicherte sich Greg Wilcox den obersten Podestplatz in der OK-Klasse. Auf Platz 2 landete Stefan Myrälf (DEN), Schwiegersohn des berühmten Poul Elvström, gefolgt von Thomas Hansson-Mild (SWE). Nachdem Myrälf bei den letzten beiden großen Events zur nordischen Meisterschaft und zur schwedischen Meisterschaft keine Chance hatte, an den beiden Quantum-Seglern vorbeizukommen, zog er nun ebenfalls sein schnelles Quantum-OK-Segel made in Potsdam auf und platzierte sich sourverän in der Mitte.

Glückliche Sieger zur Warnemünder Woche, Bild: www.minbad.dk

Nach 6 Wettfahrten, bei bis zu 24kn und 2 Meter Welle waren die 44 Segler aus 6 Nationen ordentlich platt und doch recht erfreut, daß die Wettfahrtleitung am dritten Regattatag keine weiteren Rennen aufgrund von 34kn Windgeschwindigkeiten ansetzte. Das russische Finnteam mußte aber raus zum Trainieren ;-)

Zu der Ergebnisliste gehts hier.

Angela Kausche hat wieder einmal ATEMBERAUBENDE Bilder von uns geschossen!

http://aintschie.zenfolio.com/warnemuende_ok/h6ca07e4a#h6ca07e4a

 

Doppelsieg für unsere Quantum-OK-Segel bei den schwedischen Meisterschaften in Motala auf dem Vätternsee/ SWE

Wie schon zu den nordischen Meisterschaften in Herslev/DK Anfang Juni gaben sich unser langjähriger Entwicklungspartner in Sachen OK-Segel Thomas Hansson-Mild (SWE) und Segelmacher Greg Wilcox ein hartes Gefecht auf dem unbeschreiblich atemberaubend wunderschönem Vätternsee in Schweden. Nach 3 Tagen und 8 Wettfahrten hatte Thomas 2 Pünktchen Vorsprung vor Greg - er wird immer besser ;-). Zu den Ergebnissen gehts hier.

Schon eine Woche später gehts auf in die nächste Runde: die Warnemünder Woche steht an.

Siegerpodest beim Motala Segelsällskap: Greg Wilcox (NZL), Thomas Hansson-Mild (SWE), Stefan Myrälf (DEN)

 

Greg Wilcox wird 3ter bei der Kieler Woche 2013 im OK

Auch in diesem Jahr konnte sich Potsdams Segelmacher Greg Wilcox einen Medaillenrang bei der Kieler Woche in der OK-Klasse sichern. Bei sehr ungemütlichem Wetter kämpften im 37 Boote starkem Feld Segler aus 5 Nationen um den begehrten Titel.

Zu den Ergebnissen gehts hier.

Greg Wilcox sucht den besten Weg aus dem vollen Schilkseer Hafen. Bild: Peter Zeidler, seglerbilder.de

 

Sea Cup North beim SCNordstern auf dem Tegler See

Souverän nach 4 Wettfahrten ersegelte das Piraten-Team Sascha Schröter /Holger Hoff auf seinem Heimatrevier, dem schwierigen Tegler See, den 1sten Platz - mit Quantum-Piraten-Segeln am Mast.

Am Sonntag mußten die beiden gar nicht mehr zur 5ten Wettfahrt auslaufen.

Zu den Ergebnissen gehts hier.

 

Goldener Geier der Europes auf dem Geierswalder See am 08./09. Juni

17 Europes fanden den Weg zum "Resttagebauloch Koschen" bei Senftenberg, jetzt als Geierswalder See besegelbar. Bei leichtem Wind, immer von umläufigen Gewittern belauert, machte Wettfahrtleiter Konrad die Sache gut und wir konnten 4 Wettfahrten segeln. Auf den Treppchen landeten Christoph Cornelius, Juliane Hofmann mit der schnellen Europe-Turtle-Edition und Susann Emonds. Zu den Ergebnissen gehts hier (Seite 3).

Goldene-Geier-Segler der Europe-Klasse, Foto: Kay Nickelkoppe

 

Nordische Meisterschaft der OK-Jollen auf dem Roskilde-Fjord am ersten Juniwochenende

74 Starter aus Dänemark, Schweden, Deutschland und NZ segelten bei strahlendem Sonnenschein und taffem Wind die Nordischen Meisterschaften vor Herslev/DK. Gestärkt nach einen Brauereibesuch am Freitag Abend gab es 6 volle Wettfahrten bei harter Konkurrenz. Dank dänischer Gastlichkeit mangelte es aber das ganze Wochenende über nicht an gutem Essen. Strahlender Sieger wurde Thomas Hansson-Mild aus Schweden, gefolgt von Greg Wilcox (NZL) und Christian Oelsen (DK). Die "Doppelsieger" segelten mit den schnellen OK-Segeln von Quantum made in Potsdam. Zur Ergebnisliste gehts hier.

Thomas Hansson-Mild, Greg Wilcox und Christian Oelsen freuen sich über Kunst von Sam Jedig als Preise zur nordischen Meisterschaft, Foto: Maja Hansson-Mild

 

53. Goldenes Beil beim SC Karolinenhof am ersten Juniwochenende

Mit unseren schnellen Quantum-Segeln am Mast erreichte die neu zusammengestellte Piraten-Crew Greg Wilcox/ Birgit Freiheit den 3ten Platz auf laaaaaaaaaaaaaaaaaangen See! Zu den Ergebnissen gehts hier.

 

YES/ Kiel über Pfingsten: Stine Paeper ersegelt den 3ten Platz bei den Europes

Auch vor Kiel war das Pfingstwochenende kein echter Brüller: die meisten Klassen der YES schafften ein Rennen. Außer die Europes - die hatten 2.

Unsere Entwicklungspartnerin für die schnellen Europe-Segel der "Turtle Edition" und amtierende Deutsche Meisterin (w) Stine Paeper konnte das letzte Rennen mit Vorsprung für sich entscheiden, hatte aber im ersten Rennen einen 11ten Platz zu verschmerzen. Am Ende immer noch Treppchen! Unsere Glückwünsche!

Zu den Ergebnissen gehts da.

OK-Pfingsttreffen 2013 am "schlümmen Dümmer" : hin, rein, ERSTER, raus, weg

Eine traditonsreiche Veranstaltung für die OK-Klasse, die wir die letzten 2 Jahre am wunderschönen Scharmützelsee segeln durften, wurde 2013 für den Wittensee geplant, um dann 3 Wochen vorher an den Dümmer verlegt zu werden..... Ganze 22 Starter schafften es dann noch zum "Event". Vorsicht ist geboten, auch wegen der "Blaua(a)lgenallergie"! ;-)

Da am Sonntag Flaute herrschte, fand auch keine weitere der geplanten 6 Wettfahrten statt und so gewinnt erneut Greg Wilcox mit 1- 1- 1- 5 das OK Pfingsttreffen, Juliane Hofmann ersegelt als einzige Frau im Feld Platz 5. Natürlich mit den schnellen OK-Segeln made in Potsdam.

Zu den Ergebnissen gehts hier.

75 Jahre Pirat - 140 Starter auf dem Tegler See zu Himmelfahrt

Unglaublich, aber wahr - es passen 140 Piraten auf den Tegler See! 12 Holzboote bekamen ihr eigenes Rennen, der Rest der 129 Boote wurde in 4 Gruppen 3x gegeneinander gestartet. Rennen 4 dann das Finale in Gold- und Silber-Flotte.

Wir - Juliane Hofmann und Greg Wilcox - waren dabei. Und haben einen unglaublichen 6ten Platz in der Goldflotte erreicht!!!!!!!!!! Ehrlich gesagt: hätten wir nicht gedacht!

Zeit sich zu bedanken bei Sascha Schröter und Holger Hoff, die uns seit 2010 bei der Entwicklung unser Quantum-Piraten-Segel unterstützen! Wir als "Newcomer" in dieser speziellen Klasse hätten wohl nicht so schnell "zuschlagen" können!!!

Besten Dank an den TSC für eine unglaublich runde Veranstaltung und die besonders orginellen Preise in Form von echten Beilen. Gern haben wir die Jugend mit tollen Quantum-Taschen gesponserrt.

Zu den Ergebnissen gehts hier.

1378 Bilder können hier angeschaut werden....

Fercher Regattatage 2013 OK-Jollen am ersten Maiwochenende

Wenig Wind..... erklärt alles. Ein Rennen bei "Leberwetter" wurde gewonnen von Erik Bork, gefolgt von Juliane Hofmann und Yves Kaminski. Alle drei "Spargelgewinner" segelten mit Ok-Segeln von Quantum made in Potsdam.

Zu den Ergebnissen gehts hier und Bilder gibts da.

Willy-Möllmer-Gedächtnispreis am 27./28. Mai

Mit unglaublichem Vorsprung haben die Quantum-Piraten Sascha Schröter/ Holger Hoff die Regatta in der Klasse Pirat gewonnen.

Der SCO wartete wie gewohnt mit viel Gastlichkeit und Engagement auf.

Zu den Ergebnissen gehts hier.

Erneute Sieger beim Willy-Möllmer-Gedächtnispreis beim SCO, Foto: http://2.bp.blogspot.com/-fNCSMU3RLc0/UX3vI8YQanI/AAAAAAAAADk/aVRwFJS6894/s1600/IMG_1841-Schroete+Hoff.JPG

Spandauer April-Cup/ Europe am 13./14. April

Eine schöne windige Veranstaltung mit strahlenden Europes (das Bild ist allerdings eine Woche später aufgenommen beim SCO....)

die Berlin-Brandenburger -Sachsen- Thüringer- Europes, Foto: Regionalobmann Peter Cornelius

Besonders die neue Wirtschaft im SpYC ist hervorzugeben: super Essen, super Kaffee!

Ergebnisse gibts hier.

 

OK-Weltmeisterschaft 2013 Pattaya/Thailand über Ostern 2013

In heimatlichen Gefilden holen die ersten Mutigen ihre Boote aus dem Schuppen, für die OK-Klasse ist der Saisonhöhepunkt schon Schnee von Gestern. Im paradiesischem Pattaya segelten 72 OK-Segler aus 9 Nationen, darunter 15 Deutsche, um den Titel.

paradiesische Gefilde vor Pattaya/Thailand

 

Viel Wind, hohe Wellen, warmes Wasser und heiße Luft machte es den aus dem Winter angereisten Atlethen nicht einfach - verglichen mit der sommerverwöhnten Konkurrenz aus Down Under. Titelverteidiger André Budzien (GER), eigentlich im Finn zu Hause, lieferte sich einen starken Zweikampf mit Roger Blasse (AUS), der bereits vor 15 Jahren OK-Weltmeister wurde und seitdem immer dran geblieben ist. Blasse hatte jedoch immer ein paar Pünktchen Vorsprung und das reizte Budzien wohl zu unerlaubtem Vortrieb. Nachdem sich das Juryteam bereits zur letzten WM in Dänemark das "ambitionierte Segelverhalten" des Ex-Finn-Profis angesehen hatte, gab es bei dieser WM kein Pardon mehr, sondern 2 gelbe Flaggen nach Übertretung der Regel 42 (Pumpen), die mit der Aufgabe des Rennens (DNF) befolgt werden muß. Somit landete der besten Deutsche dieses Jahr auf Platz 9.

Unser Potsdamer Segelmacher Greg Wilcox - wie immer für sein Heimatland Neuseeland am Start - belegte einen hervorragenden 6. Platz bei dieser Weltmeisterschaft. 3einhalb (durch "Wechselsegler";-) Quantum - OK-Segel made in Potsdam erreichten die TopTen.

Der beste "Kiwi" trägt den "Tiki". Greg Wilcox nach dem 5ten Wettkampftag.

 

Zu den Ergebnissen gehts hier, den Bericht vom Presse-Profi Deaves gibts da und ganz viele Bilder auf der OK-Dinghy Facebook-Seite.

Die nächste Weltmeisterschaft der OK-Klasse findet im Dezember 2014 in Australien in Melbourne beim Black Rock Sailing Club, dem Heimatrevier des neuen Weltmeisters Roger Blasse statt. Zuvor treffen sich die OK-Segler im Juli 2013 in Frankreich zur Europameisterschaft.

 

Bernsteinpokal der Europes in Ribnitz-Dammgarten am 6./7. April

Nachdem der Frühjahrscup am Müggelsee wegen nicht ins Wasser zu kriegenden Dickschiffen auf dem Gelände des YCBG ausfallen mußte, konnte Juliane Hofmann kurzfristig umplanen von OK auf Europe und die schnelle neue Europe-Turtle-Edition in Ribnitz testen. Bei teils frischen Winden erreichte sie Platz 7 von 17 Startern (da geht noch was).

Noch erfolgreicher mit Europe-Segeln made in Potsdam war Nicki Kraus auf Platz 3.

Hier gehts zu den Ergebnissen.

 

Europe -Torbole 2013

Bei der ersten großen Europe-Regatta am Gardasee lieferte Stine Paeper mit der neuen Europe-Turtle-Edition made in Potsdam ein überzeugendes Ergebnis ab: bei viel Wind und eisigen Bedigungen erreichte sie als beste Frau und beste deutsche Teilnehmerin den 15. Platz. Wir gratulieren! Zu den Ergebnissen gehts hier.

Stine Paeper, amtierende deutsche Meisterin der Europeklasse (w) beim Saisonauftakt am Gardasee, berichtet:

"Nachdem wir fast im Schnee am Gardasee angekommen waren, machte das Wetter kurz ein paar schöne Trainingstage vor dem Torbole Europe Meeting vom 23.- 25. März möglich. Diesmal waren (nur) knapp 100 Boote aus Dänemark, Norwegen, Tschechien, Frankreich, Finnland, Belgien, Deutschland, Polen, Schweden und Einzelkämpfern aus Österreich, der Slowakei und ja Italien (Bravo Nico!). 
Die Regatta ist gut gelaufen für mich, obwohl der relativ zügige Südwind bis 16 Knoten nicht unbedingt zu meinen Wunschbedingungen zählt. Hier heißt es hängen, hängen, hängen und sich nicht von großen Jungs aus Norwegen überfahren lassen. Anders ist es da beim Nordwind. Windrichtung und -stärke sind weniger konstant und bringen etwas mehr Spannung ins Wettfahrtgeschehen. So war dann auch mal ein Sieg möglich bei einem richtig erwischten Dreher und kurz auf 10 Knoten nachlassendem Wind. Am letzten Tag musste ich dann wieder bei einer Ora mit 4-5 Windstärken alles geben, was an Kraft zum Ausreiten bei der Kälte noch übrig geblieben war. Dazu kam die Welle von 1-2 Metern, die mir fast die Kontaktlinsen weggespült hätte, auf dem Vorwindkurs dann aber für einen guten Surf gesorgt hat. Das Segel hat bei der Welle ähnlich wie in Schweden 2010 sehr gut funktioniert und so musste ich mich in den letzten beiden Rennen nur von 11 Jungs überholen lassen. Evtl lässt sich das durch noch ein bisschen mehr essen weiter optimieren.
Am Ende konnte ich mit einem 15. Gesamtplatz und als bestes Mädchen sehr froh über den etwas kalten aber gelungenen Saisonauftakt Gardasee sein." 

 

Eissegeln 2013

Daß der Winter partout nicht weichen will..... ignorieren wir einfach!

11.03.2013 Havel vor Werder

 

 

 

Nikolausregatta 2012

Auch die MAZ berichtet über die Kult-Regatta am 1. Dezemberwochenende, Foto: MAZ/Bernd Gartenschläger

Einen erfreulichen 2ten Platz belegte das Quantum-Piraten-Team Jürgen Freiheit/Juliane Hofmann zur diesjährigen Nikolausregatta des PSCWiking. Ebenfalls in den TopTen konnten sich mit Quantum-Piraten-Segeln Dietmar Rosenberg/Ulf Hollenbach auf Platz 4 und Greg Wilcox/Stine Paeper auf Platz 7 etablieren. Letzeres Team hat dieses Jahr bereits Segel-Lorbeeren geernetet: Stine wurde deutsche Meisterin in der Europe-Klasse und Greg Vize-Weltmeister in der OK-Klasse, jeweils mit Quantum-Segeln made in Potsdam.

Großen Glückwunsch an die Sieger Benni und Sascha aus Teterow.

Besten Dank an Matze Markowski und Team für die letzte Regatta des Jahres - es war uns mal wieder wie immer ein großen Vergnügen!

Zur Ergebnisliste gehts hier.

 

Messe Boot&Fun Berlin

vom 24.-28.11.12 unterstützt Quantum Sails Potsdam den Stand der OK-Klassenvereinigung in Halle 25. Zur Klassenfete am Samstag ab 15.00 mit Freibier und Schnittchen laden wir alle Freunde der schnellen Knickspantjolle ein.

Besucher am OK-Stand, Foto: Mirko Hanff

 

Grand Slam beim Deutsch-Britischem Yachtclub

Auch dieses Jahr war die Schlacht um die letzten OK-Ranglisten-Punkte heiß: erneut stark beim Leichtwindflitzen dabei war Ralf Mackmann, der sich jedoch im letzten Rennen Greg Wilcox geschlagen geben mußte. Auf Platz 3 konnte sich Juliane Hofmann etablieren. Alle drei Podestplatzierungen wurden mit unseren schnellen OK-Segel erreicht. Insgesamt segelten 22 Teilnehmer aus 5 Nationen bei dieser traditionellen Regatta.

Zur Ergebnisliste gehts hier.

 

Deutsche Meisterschaften Europe - Stine Paeper hat erneut ein Quantum Vorsprung

Schon 2010 konnte unsere Entwicklungspartnerin Stine Paeper den Deutschen Meistertitel in der Europe(w) gewinnen, 2011 setzte sie aus, um nun erneut nach einem Jahr Pause souverän den Titel zu erlangen. Wir gratulieren sehr herzlich und sind stolz, ein so gutes Europe-Segel entwickelt zu haben. Informationen zur Europe-Turtle-Edition, hergestellt in Potsdam gibts hier.

Die deutsche Meisterin (w) in der Euope-Klasse 2012: Stine Paeper mit unserem Europe-Segel "Turtle-Edition"

Rangsdorfer OK-Cup

Auch der Rangsdorfer Kraut- und Rübentopf geht an Greg Wilcox, gefolgt von Gastgeber Erik Bork und Neueinsteigerin Britta Krüger mit Schnellschreiberantrieb. Die Treppchenplatzierten segelten allesamt mit Quantum-OK-Segeln aus Potsdam. Hier sind Bilder und die Ergebnisliste zu sehen.

Kaktuscup Kirchmöser

Beim kleinen Kaktuscup gings spitz zu: Pirat-Segeln bei 7 Bft auf dem Breitlingsee - selten soviel Spaß gehabt! Am Ende setzte sich das Quantum-Herren -Team Greg Wilcox/ Jan Dissel mit einem Punkt Vorsprung vor dem Quantum-Damen-Team Juliane Hofmann/Lydia Küttner durch.

Der Breitlingsee ist dank seiner Größe ein hervorragendes Segelrevier und der ESVK hat uns ein wunderbares Wochenende mit Speise, trank und Tanz arrangiert. Hoffentlich kommen im nächsten Jahr ein paar mehr Teilnehmer dazu.

37. OK-Pokal auf dem Schwielowsee

In seiner 37(!) Auflage wurde der OK-Pokal der SGSPotsdam in Kooperation mit der SGEinheitWerder auf dem Schwielowsee ausgetragen. Bei frischem Wind half uns Annegrit Denda am Samstag professionell 4x um den Kurs. Nach der schon recht anstrengenden Kür gings zur Pflichtveranstaltung: 60 Jahre Einheit Werder mit Kuchenbuffet, Grillung, Räucherfisch, Liveband, Tanz und Bier.

Sonntags noch zwei Rennen bei etwas gemäßigten Bedingungen - fest stand schon am Vortag: Landesmeister 2012 ist mal wieder Greg Wilcox, gefolgt jedoch überraschenderweise von Juliane Hofmann, die sich trotz viel Wind und wenigen Kilos gegenüber den restlichen Herren etablieren konnte. Auf Platz 3 folgte Erik Bork.

Besten Dank an alle Organisatoren, besonders Jan Dissel und die Stullen-Paket-Aktion!

einige OK-Pokal-oten

 

Saubuchtrennen der Ixylons

Auf dem Templiner See ersegelte das neu zusammengestellte Ixylon-Team Juliane Hofmann/Ulf Hollenbach dank schneller Segel von Quantum überraschend den 2ten Platz hinter den Regionalmatadoren Steffen Rach/ Antje Weichert und vor Jürgen Deutschmann/ Steffen Uhlemann.

Bei trickreichen Bedingungen konnten am Samstag 4 Wettfahrten gesegelt werden, bevor es zum leckeren Sau-Schmaus des 19. Saubuchtrennens ging. Am Sonntag blieb es bei Startversuchen. Die Preisverteilung wurde "tragkräftig" durch schicke Quantum-Segeltaschen unterstützt.

Zu den Ergebnissen gehts hier und Bilder gibts da.

dramatisches Wetter beim Saubuchtrennen, Bild: Marcel Dreger

 

Sachsenpokal/ LM OK

Beim Sachsenpokal der OK-Jollen auf dem Schwielochsee gewann wie auch im Vorjahr Juliane Hofmann vor Jan Dissel und Kay Nickelkoppe. Bei leichtem Wind aus unterschiedlichen Richtungen gab Wettfahrtleiter Greg Wilcox in 7 Wasserstunden sein Bestes, um 3 faire Wettfahrten segeln zu lassen. Am Sonntag ging dann nichts mehr. Dank Sonne satt, frischem Pflaumenkuchen und selbstgebrauten Mochitos gegen die Moskitos war das Wochenende beim Sächsischen Wassersportverein in Jessern mal wieder sehr entspannt. Besten Dank an Falk und sein Team! Zu den Ergebnissen gehts hier.

welcome to corner land, Bild: Erik Bork

 

 

Schwielochseepokalregatta 2012

Eine große Überraschung zur Schwielochseepokalregatta: bei den Piraten gewann das Quantum-Piraten-Team Steffen Rach/ Ulf Hollenbach souverän. Steffen und Ulf, eigentlich erfolgreich bei den Ixylons unterwegs, schafften es zusammen bei ihrem 2ten Piratenanlauf ganz nach vorn. Wir gratulieren herzlich mit einem dreifachen Hacke Beil ;-)

Ebenfalls erfolgreich mit Quantum-Segeln am Mast waren Greg Wilcox in der OK-Klasse souverän mit Platz 1 gefolgt von Rainer Pospiech und Jan Dissel. Ebenso rasend mit der Turtle-Edition am Mast waren Nicki Kraus (2), Fabian Mocha (3) und Ute Witke (4) bei den Europes.

Wie immer war die SPR ein großer Spaß, diesmal mit viel Wind!

Quantum Sails Potsdam freut sich, auch in diesem Jahr die Siegerehrung einer der besten Regatten des Landes mit den unikaten Segeltaschen ausgestattet zu haben.

Ergebnisse und Bilder gibts auch.

 

Österreichische Meisterschaft im Piraten

Nicht nur in heimatlichen Gefilden sind unsere Quantum-Piraten-Segel schnell - Walter Schaschl und Günter Fossler ersegelten in Mörbisch am See den österreichen Meistertitel. Wir gratulieren herzlich!

Team AUT2 vorn, Bild: Piratclass Austria

 

60. Werbelinseeregatta

Auch am Werbelinsee sind Quantum-Segel vorn: Bei den Ixylons belegten Uwe Hein/ Annett Hein überzeugend den 1sten Platz vor den amtierenden deutschen Meistern. Zu den Ergebnissen gehts hier und unser Angebot unserer schnellen Ixylon-Segel können Sie da einsehen.

 

Asterix-Cup der Piraten beim SC Gothia

Die neue Veranstaltung auf dem Wannsee wurde gleich als Berliner Meisterschaft ausgetragen und gewohnt souverän vom Quantum-Piraten-Team Sascha Schröter/Holger Hoff gewonnen. Infos zu den schnellen Segeln aus Potsdam gibts hier und die Ergebnisliste da.

 

1-2-3 Quanten Vorsprung - die OK-WM 2012

Bei der OK-WM 2012 in Vallensbaek/DK war es spannend wie nie. 144 Männer und eine Frau aus 11 Nationen rangen bei leichtem bis mittlerem Wind um den Titel.

Greg Wilcox allein vor den 144 anderen, Bild: Frank Vissler

 

Quantum-Segelmacher Greg Wilcox aus Potsdam focht hart gegen seine eigenen Segel und mußte nach den letzten 2 Rennen seine Führung an den amtierenden Deutschen Meister André Budzien (GER) abgeben - das Segel war wohl zu gut geraten ;-)

Ebenfalls aufs Treppchen mit Quantum-OK-Segel made in Potsdam am Mast schaffte es erneut Thomas Hansson-Mild (SWE).

OK-WM-Treppchen 2012, Bild: http://wmgallery.okjolle.dk/#home

 

Als einzige Dame im Feld startete Juliane Hofmann aus Potsdam und belegte dank eines 3ten Platzes im 4ten Rennen den 41. Platz.

Wir sind völlig geplättet aufgrund dieser Leistung und gratulieren den Gewinnern herzlichst!

Alle Ergebnisse und den Bericht von Robert Deaves gibts auf der OKDIA-Homepage.

Ganz viele Bilder bei super Wetter gibts hier.

den Kurs vor lauter Booten nicht sehen - OK-WM 2012, Bild: http://wmgallery.okjolle.dk/#home

 

Pre-OK-Worlds Vallensbaek/DK

Jorgen Svendsen (DEN) macht seine Ambitionen auf den diesjährigen OK-WM-Titel deutlich und gewinnt die Pre-Worlds-Regatta vor Vallensbaek vor Thomas Hansson-Mild (SWE) und Stefan Myrälf (DEN). Die Top-3-Segler haben Quantum-OK-Segel made in Potsdam am Mast! Der amtierende Weltmeister Nick Craig (GBR) wurde nur 4ter vor Finn-Profi Björn Allansson (SWE) und der OK-Legende Jorgen Lindthardtsen (DEN). Hier gehts zu den Ergebnissen.

Noch nicht mit am Start waren der frisch wiedergebackene deutsche Meister und Warnemünder-Woche-Gewinner André Budzien (GER), Greg Wilcox (NZL) und André Blasse (AUS). Die Spannung steigt um den diesjährigen OK-Weltmeistertitel, der vom 21. - 28.07. ausgesegelt wird.

Alle Infos um die Wahnsinns-OK-WM 2012 mit 150 Startern gibts hier: http://www.okworlds2012.okjolle.dk/

 

Warnemünder Woche/ Internationale Deutsche Meisterschaft der OK-Jollen - der Meister hat ein Quantum Vorsprung

Zum Doppelevent in Warnemünde reisten 59 OKs aus 7 Nationen an um die Deutsche Meisterschaft zu segeln. Erneut am Start unser Finn-"afine" Titelverteidiger André Budzien aus Schwerin. Zusammen mit dem Vorjahressieger der Warnemünder Woche Jorgen Svendsen (DEN), dem aktuellen Weltmeister Nick Craig (GBR), OK-Legende Jorgen Lindthardtsen (DEN) und Greg Wilcox aus Potsdam war der Titel hart umkämpft. Bei mäßigen bis starken Winden und teils widrigen Wettfahrtbedingungen setzte sich André Budzien erneut durch.

Wie auch im letzten Jahr segelte André mit einem Quantum-OK-Segel made in Potsdam, ebenso der Vizemeister Jorgen Svendsen.

Die Ergebnisliste ist hier einzusehen.

Sehr viele tolle Bilder von Angela Kausche gibts hier. Und auch bei saralin.de.

André Budzien (GER, Mitte) ist erneut deutscher Meister der OK-Jollen, Vize ist Jorgen Svendsen (DEN, links) und auf Platz 3 kommt der aktuelle Weltmeister Nick Craig (GBR, rechts). Bild: Segler-Verband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

 

Spannend geht es weiter in anderthalb Wochen zur OK-WM in Vallensbaek/DK. Dort werden neben o.g. Titelaspiranten weitere Top-Segler erwartet, wie Thomas Hansson-Mild (SWE), Björn Westergaard (DEN), Mats Caap (SWE) und André Blasse (AUS).

Das Jubiläumsevent zur 50. OK-Weltmeisterschaft ist eine offene Veranstaltung und bricht mit >150 Startern alle Rekorde. Well I guess Sailing is OK ;-)

Bollmannregatta Brandenburg

Auf dem Breitlingsee gewann das Quantum-Ixylon-Team Uwe Hein/ Ulf Hollenbach souverän den Bollmann-Pokal. Zu den Ergebnissen gehts hier.

Berliner Meisterschaft der Ixylons auf dem Müggelsee

Zur LM Berlin belegte das Quantum-Ixylon-Team Uwe Hein/ Ulf Hollenbach den dritten Platz. Ergebnisse gibts hier.

 

Kieler Woche 2012

Es bleibt spannend bei den OKs: auch die Kieler Woche konnte Thomas Hansson-Mild (SWE) vor dem amtierenden Weltmeister Nick Craig (GBR) für sich entscheinden. Thomas segelt seit Jahren erfolgreich mit QuantumOKSegeln made in Potsdam. Dritter wurde Greg Wilcox (NZL) vor OK-Legende Jorgen Lindhardtsen (DEN). Zu den Ergebnissen gehts hier.

Thomas Hansson-Mild, Sieger der KW 2012 der OK-Jollen, Bild: Zeidler

 

Nordiska Mästerskapen, Åsgårdsstrand

Bei der nordischen Meisterschaft der OK-Jollen gewann wie gewohnt Thomas Hansson-Mild (SWE), gefolgt von der OK-Legende Jorgen Lindhardtsen (DEN) und Stefan Myrälf (DEN). Alle drei zählen zur Gruppe der diesjährigen Weltmeistertitelanwärter und gehen mit QuantumOKSegeln made in Postdam ins Rennen.

Zu den Ergebnissen gehts hier.

wie immer Nordish Champ: Thomas Hansson-Mild

 

Gardenacup Brandenburg

Bei besten Segelwetter bestritten die OKs die Kultveranstaltung des SGEinheit BRB auf dem Breitlingsee. Wie immer bleibt die Dusch-Gitarre bei Greg Wilcox, 2ter wurde Jan Dissel gefolgt von Juliane Hofmann.

Ergebnisse und den Bericht gibts hier und was natürlich nicht fehlen darf: das alljährliche Springbild!

do you have a washbeerbauch?

 

Havelpokal Werder

Souverän gewann das Quantum-Ixylon-Team Uwe Hein/Ulf Hollenbach mit 5 ersten Plätzen den Havelpokal 2012. Unser Angebot zu den schnellen Ixylon-Segeln made in Potsdam gibts hier, die Ergebnisse da.

 

 

FinnMasters in Pwllheli/ Wales

Greg Wilcox ersegelte bei seiner 1sten FinnMasters den 25. Platz von 132 Startern. In seiner Altersklasse "GrandMaster" wurde er 12ter - mit eigenem Finn-Segeldesign made in Potsdam. Ergebnisse da.



Pfingstregatta der Piraten in Röbel

Das Ixylonteam Volker Schoen/ Lydia Küttner siegte überraschend im Leihpiraten der Familie Freiheit bei der Pfingstregatta in Röbel - mit Quantum-Piraten-Segel made in Potsdam am Mast. Wir sind baff.

Ergebnisse gibts hier.

 

Pfingsttreffen der OKs am Scharmützelsee

Im Rahmen der Scharmützelseewoche segelten die OKs erneut ihr Pfingstreffen aus. Vorjahressieger Greg Wilcox konnte nicht teilnehmen, da er die FinnMasters in Wales segelt.

Dennoch tat das der Spannung keinen Abbruch: schwieriges Wetter, schnelle Frauen und nervenzerreibende Ersatzsportarten prägten die 3 Tage.

Gewonnen hat Oliver Gronholz, gefolgt von Kay Nickelkoppe und Juliane Hofmann.

Bilder gibts hier, Ergebnisse da und den Bericht auf ok-jolle.de kann man hier lesen.

nix Segeln, da Flaute, wie gut, daß es Geburtstagsbier gibt! Bild: Erik Bork

 

Spring Cup Medemblik - Greg Wilcox wird 2ter

Wie gewohnt war die erste gesamteuropäische OK-Regatta gut besucht mit 41 Teilnehmern aus 10 Nationen. Greg Wilcox und Nick Graig (GBR) gaben sich ein heißes Rennen als Revange zur WM in Schottland 2011 - oder schon als Vorbereitung für die WM 2012 in Dänemark?

Am Ende lag der aktuelle Weltmeister Nick Graig vorn, gefolgt von Greg Wilcox und dem amtierenden Europameister Bartosz Rakocy (POL).

Zum Bericht und den Ergebnissen gehts hier.

Stenungssundregatta in Schweden

Beim "Liros Nordic Race" gewann erneut Thomas Hansson-Mild (SWE) vor Jan-Erik Engholm (SWE) und Jorgen Svendsen (DEN). Alle Sportler der Top 7 segelten mit OK-Segeln von Quantum made in Potsdam ;-)

Zur Ergebnisliste gehts hier. Und noch mehr Bilder da.

nordische Quantumfans, Bild: svenska Ok-jolle Förbundet http://okjolle.se/bilder

 

Willi-Möllmer-Gedächtnispreis beim OSC

Auch auf dem Wannsee siegte das Piraten-Team Sascha Schröter/Holger Hoff mit den schnellen Segeln von Quantum. Ergebnisse und Bilder gibts hier.

Obwohl die Veranstaltung wie immer sehr liebevoll durchgeführt wurde, stieß der Verein an seine kompetenten Grenzen, als es Probleme mit fehlerhaften Zieleingangslisten gab. Das ist traurig und geht zu Lasten der Sportler. Wir hoffen, auf mehr Sorgfalt bei der Auswertung und sensibilisierte Bereitschaft zur unkomplizierten Fehlerbeseitigung.

Schröter/Hoff in GER 4402 auf Siegerkurs, Bild: SC Oberspree: http://www.sco-berlin.de/108.0.html

 

 

Frühjahrscup am Müggelsee - die Saison 2012 geht los

Bei eher herbstlichem Wetter fand die erste Regatta der Region B-BRB statt - am Samstag blieben Piraten, OKs, 420er und Finns wegen Sturmwarnung an Land, die Graupel- und Schneeschauer wollte sich auch (fast) keiner antun, außer 3 Ausnahmen (Namen werden nicht genannt ;-).

Am Sonntag schönstes, wenn auch kaltes Segelwetter bei bis zu 5Bft mit sehr trickreichen Bedingungen.

Bei den Piraten gewannen wie schon die letzte Saison in der Region durchgängig das Quantum-Team Sascha Schröter/ Holger Hoff mit den neuen Segeln made by QuantumSailsPotsdam. Platz 2 ging an Detlef Hegert /Oliver Bajon, Platz 3 an die Gebrüder Helms. Wir gratulieren! Die Ergebnisliste gibts hier.

Sascha Schröter und Holger Hoff_Foto: Steffen Böttcher @ meer-seen.de

 

Die OKs segeltem gleich zu Beginn beim YCBGrünau ihre Berliner Landesmeisterschaft. Mit 20 Startern ein gutes Feld. Gewonnen hat ebenfalls erwartungsgemäß Greg Wilcox mit neuem Icebreaker-OK und dem neuen Schnitt unserer erfolgreichen OK-Segel, 2ter wurde unser bester Ossi Kay Nickelkoppe gefolgt von Lokalmatador Erik Bork. Erfreulich im OK-Feld zu verzeichnen sind die 3 Neuzugänge - herzlich Willkommen!

Alle Ergebnisse gibts hier.

Steffen Böttcher @ meer-seen.de

Die drei Rennen bei anspruchvollen Bedingungen haben großen Spaß gemacht! Besonderen Dank an unseren Klassensponsor Ernst Ramin, Wettfahrtleiterin Maria und den Buffet/Tresen-Mann für die endlose Versorgung, besonders am langen Samstag!

 

Mehr Bilder gibts von Steffen Böttcher bei meer-seen.de und bei saralin.de

 

Non-stop-sailing: Europe Dinghy New Zealand Championship und Europe Dinghy Global Veterans Cup 2012 in der Bay of Islands/NZ

Segeln im Januar - kein Problem am andern Ende der Welt. Der Container mit den 6 Europes wurde bereits im Oktober 11 verpackt und so konnte sich das deutsche Team vollständig der neuseeländischen Konkurrenz down under stellen. Die Quantum-Segelmacher aus Potsdam waren natürlich dabei ;-)

David Brown und Juliane Hofmann auf dem Weg zum Finish

Neuer neuseeländischer Meister 2012 wurde Joshua Weeks aus Napier/NZ. Auf Platz 2 Lokalmatadorin und Organisatorin der Doppel-Meisterschaften Antje Muller aus Paihia/NZ, auf Platz 3 konnte sich Juliane Hofmann aus Potsdam etablieren. Bilder vom Segeln auf dem azurblauen Meer gibts hier.

Beim Global Veterans Cup der Europes 2012 (Damen ab 30, Herren ab 35) verteidigte Antje Muller (NZL) knapp vor Anja Fiedler (GER) und Greg Wilcox aus Potsdam erneut die Trophäe. Antje segelt seit 2 Jahren erfolgreich mit der Quantum Turtle Edition made in Potsdam. Weitere Bilder gibts hier.

Ein umfassender Report über die 14 Tage ist bei Sail-World.com veröffentlich.

Für eine unschlagbar schöne Zeit in Paihia möchten wir uns vorallem bei Antje Muller und Andy Greager, sowie dem Bay of Islands Yacht Club bedanken!

 

 

Nikolausregatta der Piraten 2011 - when the going gets tough - the tough get going!

es wurde taff taff taff -> von 37 gestarteten Teams kamen nur 27 ins Ziel. Hervorragende Abberg-Bilder gibts bei www.saralin.de und Picasa - es hat viel Spaß gemacht bei teilweise 7Bft. und 5 ° Wassertemparatur ;-)

Die Helden schwarz auf weiß kann man hier identifizieren: Glückwunsch an Detlef Hegert/ Oliver Bajon zum erneuten Sieg!

Messe Boot & Fun Berlin:

Auch dieses Jahr betreuen wir den Stand der OK-Klassenvereinigung auf der Berliner Bootsmesse an den Wochenenden 19./20.11. und 26./27.11.. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Halle 25 - hot coffee/ cold beer inclusive ;-)

13.11.11 Greg Wilcox gewinnt zum 1ten Mal die Weltrangliste der OK-Jollen: http://okdia.org/results/worldrank/worldrank.php

2ter wird Thomas Hansson-Mild (SWE), Weltmeister von 2009, gefolgt von Alistair Deaves (NZL). Die 3 besten OK-Segler der Welt segeln mit QuantumSails made in Potsdam ;-), C-Tech-Masten und Icebreaker-OKs as Neuseeland.

 

06.11.11 Greg Wilcox gewinnt den Grand Slam Berlin bei den OKs

Erneut zeichnete sich der Grand Slam auf dem Wannsee mit einem starken internationalen Teilnehmerfeld (GER, POL, DK, SWE, BEL, GBR, NZL) bei den OKs aus. 39 Segler/innen fanden den Weg zu den Briten. Nach 4 spannenden Rennen, die von Greg Wilcox und dem Weltmeister 2009 Thomas Hansson-Mild aus Schweden dominiert wurden, setzte sich erster zwar punktgleich, jedoch dank count back durch.

Damit gewinnt Greg Wilocx zum 4ten Mal in Folge die deutsche Rangliste der OKs.

Bei den Europes ersegelte Juliane Hofmann den 4ten Platz, Ute Witke, ebenfalls mit Q-Sails unterwegs, wird 5te.

Zur Ergebnisliste gehts hier und zu Bildern da.

 

23.10.11 Eispokal der Europes

Ute Witke belegt mit dem Quantum Europe Turtle-Design den 2ten Platz des Eispokals in Tegel, gefolgt von Juliane Hofmann, ebenfalls mit Q-Sails am Mast. Wir gratulieren dem Sieger Kristof Wenger.

Zu den Ergebnissen gehts hier.

 

15./16.10.11 Nebelbeil Güstrow der Piraten

Nebel gabs nicht, Beile an die 34, Sonne und Freibier satt.... und am Samstag einen Tagessieg für das Quantum-Team Juliane Hofmann/Ulf Hollenbach ;-). Wir gratulieren den Souveränsten des Feldes Detlef Hegert/ Oliver Bajon zum Gesamtsieg!

Besten Dank an den Veranstalter WVG 1928 für die klasse Versorgung trotz Nachtfrost!

 

03.10.11 Juliane Hofmann gewinnt die Europe German Masters am Dümmer

Die erste Europeregatta seit 2008. Dank überschrittener Altersgrenze und mangels 3er Ranglistenregatten startete Juliane Hofmann bei den "Masters" und gewinnt souverän mit dem von Stine Paeper so liebevoll und perfekt entwickeltem Europe "Turtle"- Design. Es rast!

Auf Platz 2 folgt Ute Witke, ebenfalls mit Q-Sails.

Zu den Ergebnissen gehts hier.

es "mopst" wieder.... Foto: Thomas Glas

03.10.11 Greg Wilcox wird 5ter der Finn-Deutschen in Travemünde

Das Meisterschaftswochenende schlechthin bei schwierigen Windbedingungen: Greg Wilcox stellt das neue Finn-Folien-Design made in Potsdam vor und etabliert sich erneut souverän bei den Finns unter den Top 10. Zu den Ergebnissen gehts hier.

 

25.09.11 Saubuchtrennen Ixylon

Beim Saubuchtrennen der Ixylons ersegelte sich das Quantum-Team Uwe Hein/Ulf Hollenbach den 3ten Platz. Bei leichten und drehenden Winden sorgten besonders das schöne Wetter und die Boogie-Woogie-Band am Abend für Spaß.

Hier gehts zu den Ergebnissen.

 

18.09.11 Greg Wilcox gewinnt den OK-Pokal Potsdam

Im 36. Jahr des OK-Pokals segelten wir auf dem besten Revier der Gegend: dem Schwielowsee und hatten abends noch die volle Party der Werder Herbstregatta - ermöglicht durch das großartige Joint-Venture der SGS Potsdam mit dem SVE Werder. Seglerisch extrem herausfordernd durfte jeder mal das Feld durch die Flautenlöcher führen, gewonnen hat am Ende wie immer der Profi ;-), dahinter kam punktgleich die regionalen Leistungsträger Arne Lindemann, Kay Nickelkoppe und Jan Dissel.

Zu den Ergebnissen gehts hier.

 

11.09.11 Fallbeil Tegel geht an die Quantum-Piraten Sascha Schröter/Holger Hoff

Jede Berliner Regatta mit der Beteiligung vom Sascha Schröter/Holger Hoff ging mit einem Sieg für diese aus - dank des neuen Piraten-Designs von Quantum ;-). 2ter wurde das sonst überall souveräne Team Hegert/Bajon und zu aller Überraschung auf Platz 3 die Neukonstellation Greg Wilcox/ Cora Zimmermann, ebenfalls mit Q-Sails überm Knickspannt.

Zu den Ergebnissen gehts hier.

 

04.09.11 Juliane Hofmann wird sächsische Meisterin in der OK-Jolle

Auf dem Heimatrevier ist gut segeln - besonders bei Damen-Wind ;°) -> erneut gewinnt Juliane Hofmann den "Sachsenpokal" auf dem Schwielochsee. Bilder gibts hier und die Ergebnisse da.

Durchstarter des Jahrzehnts, Jan Dissel, haut sich punktgleich mit dem Zonenkultschiff "Schnellschreiber" GER 225 auf den 2ten Platz. 3ter wird unser bester Ossi Kay Nickelkoppe.

Besten Dank an Oberorganisator Falk Hagemann und dem Sächsischen Wassersportverein sowie Weffhahrtleiter Greg Wilcox für die schöne Veranstaltung!

Foto: Michael Gläser

 

28.08.11 Greg Wilcox gewinnt zum 2ten Mal die Schwielochsee-Pokalregatta bei den Finns

Einer der Höhepunkte des jährlichen Regattaplans, besonders wegen der abendlichen Veranstaltung und der Ehre, auch dieses Jahr wieder als Sponsor mithelfen zu dürfen! Aber auch sportlich sind wir voll dabei: Greg Wilcox gewinnt souverän bei den Finns, bei den OKs belegt Juliane Hofmann den 3ten Platz hinter Januz Stobinski (POL) und Kay Nickelkoppe. Ganz viele Bilder gibts hier und die Ergebnisse da.

Wir freuen und schon aufs nächste Jahr und danken Jörg Hinze und seinem Team vom SSC für die satte Veranstaltung!

21.08.11 Greg Wilcox gewinnt die dänische Meisterschaft

Geht doch! Souverän, ohne die letzte Wettfahrt segeln zu müssen, erlangte Greg Wilcox den 1ten Platz der Dänischen Meisterschaft.... und wird dennoch nicht Meister - der dänische Seglerverband vergibt diesen Titel nur an Mitglieder eines nationalen Vereins. Somit wir der 2t-platzierte Stefan Myrälf (DEN) Titelträger, gefolgt von seinem härtesten Widersachen Jorgen Svendsen (DEN) und dem Hybrid-Deutsch-Dänen Gunter Arndt (GER).

Auf Platz 5 zur großen Erleichterung aller: unser aller Idol Jorgen Lindthardtsen, der nach langer Verletzung und trotz seiner 66 Jahre gleich mal das erste Rennen bei 25 kn gewonnen hat: wellcome back, old man!

Greg Wilcox: "Dänischer Meister" 2011 ;-), Bild: minbaad.dk

Zu den Ergebnissen gehts hier und zum Bericht bei minbaad.dk

21.08.11 WarnemündeCup

Bei taffen Wetter ersegelte sich das Quantum-Ixylon-Team Uwe Hein/Ulf Hollenbach den 9ten Platz. Zur Ergebnisliste gehts hier.

14.08.11 Freundschaftsregatta auf dem Krüpelsee

Wer Werder liebt kommt auch am Krüpelsee klar ;-) - für die Ixylons sogar als Rangliste: Juliane Hofmann/Ulf Hollenbach ersegelten mit neuem Ixylon-Design made by Quantum den 5ten Platz. Zur Ergebnisliste gehts hier.

07.08.11 Werbelinseeregatta

Bei der Werbelinseeregatta ersegelten sich im Piraten Birgit und Jürgen Freiheit souverän den ersten Platz mit dem neuen Piraten-Design von Quantum. Wir gratulieren!

05.08.11 Europameisterschaften der Piraten am Balaton

Die Euro der Piraten in Ungarn bei mauen Winden und launiger Wettfahtleitung.... Fazit: mehr brutto vom netto. Dennoch freudig ist die Platzierung des Quantum-Teams Sascha Schröter/ Holger Hoff auf Platz 8, das Damenteam Juliane Hofmann/Cora Zimmermann belegte Dank Black Flag den 36. des 83 Boote starken Feldes. Zur Ergebnisliste gehts hier.

Auf dem Treppchen wie zu erwarten die Leistungsträger Thoroe/Bredt, Pingel/Heldt und Hegert/Bajon -> Wir gratulieren!

viel Zeit an Land: Balatonfüred im August 2011

30.07.11 Deutsche Meisterschaft Ixylon am Werbelinsee

Das Quantum-Team Uwe Hein / Ulf Hollenbach konnte sich bei der DM der Ixylon souverän unter den Top 10 platzieren. Das dickste Fell bei Dauerregen hatte das Team Bauer ->unsere Glückwünsche! Die Einzelheiten gibts hier.

30.07.11 Travemünder Woche

Unser 505er-Quantum-Team Sophie Heyer/Sebastian Salein erreicht den 2ten Platz bei der Travemünder Woche. Wir gratulieren! Ergebnisse gibts hier.

29.07.11 Nick Craig wird zum 4ten Mal OK-Weltmeister

eine spannende Woche in Largs/Schottland mit einem überraschendem Ausgang... zum detaillierten Bericht nebst Ergebnisliste gehts hier.

Letzlich konnte sich Lokalmatador Nick Craig (GBR) zum wiederholten Male durchsetzen. Vize wurde völlig überraschend Martin von Zimmermann (GER). Auf dem dritten Platz der Sieger der Herzen und Weltmeister von 2009 Thomas Hansson-Mild (SWE), punktgleich mit "Holzmedaillengewinner" Greg Wilcox (NZL).

21.07.11 Greg Wilcox wird zweiter bei der brittischen OK-Meisterschaft in Largs

Knapp hinter dem Lokalmatador Nick Craig (GBR) konnte sich Greg Wilcox den Vize-Titel beim Warm-Up für die diesjährige OK-WM sichern. Ergebnisse auf okdia.org.

19.-29.07.11 Brittish Nationals WarmUp und OK-WM 2011 in Largs/Schottland

Die OKs wärmen sich diesen Sommer am Whiskey. Das deutsche Team wird sich wacker schlagen, die Favoriten haben ihre Ambitionen bereits zur Kieler Woche und zur Warnemünder Woche deutlich gemacht. Updates gibts bei ok-jolle.de

17.07.11 Deutsche Meisterschaft Pirat

Ohne Pause gings nach Warnemünde für die Piraten gleich weiter in Ribnitz-Damgarten bei teils taffen Winden. Das Berliner Quantum-Team Sascha Schröter/Holger Hoff ersegelte den 5ten Platz, die Quantum-Damen Juliane Hofmann/Cora Zimmermann verbrachten interessante Stunden, teils auch im Wasser, und erkämpften sich den 14ten Platz.

Unsere Glückwünsche gehen an die alten und neuen deutschen Meister Bernd Höft/ Burkhard Rieck!

Zu den Ergebnissen gehts hier.

Und weiter gehts bei der Europameisterschaft der Piraten in Balatonfüred/Ungarn Anfang August. Updates gibts bei der Piraten-KV auf Facebook.

10.07.11 Warnemünder Woche

Bei den OKs wird Greg Wilcox vom eigenem Segel durch Jorgen Svendsen (DEN) auf Platz 2 verwiesen ;-). Die Dänen wieder stark dabei - der 3te geht an Stefan Myrälf (DEN). Platz 4 an Tomasz Gaj (POL). Saisongast Alistair Deaves (NZL) von IcebreakerBoats konnte sich trotz JetLag auf Platz 5 etablieren. Bester Deutscher wurde auf Platz 6 Erik Bork. Die Top 10 des 40 Boote starken Feldes hatte größestenteils Quantum-OK-Segel aus Potsdam am Mast. Zum Kurzreport mit Bilderlink gehts hier.

Die Top-6 der Ok-Flotte mit Honoratioren

 

Im Pirat konnte sich das Quantum-Team Juliane Hofmann/Cora Zimmermann auf seiner ersten Seeregatta überraschend auf Platz 5 positionieren ;-) Bilder gibts hier, Ergebnisse da.

 

03.07.11 Bollmannpokal Brandenburg der Ixylons

Souverän gewann das Quantum-Team Uwe Hein/Ulf Hollenbach seine erste Ranglistenregatta: geht doch ;-) Unsere Glückwünsche! Hier gehts zur Ergebnisliste.

 

26.06.2011 zum 5ten Mal in Folge gewinnt Greg Wilcox die Kieler Woche

diesmal erneut in der OK-Jolle

Bis zum letzten Tag kämpfte Greg Wilcox leidenschaftlich mit Lieblingskonkurrent Nick Graig (GBR), der bereits drei Weltmeistertitel sein eigen nennen darf, um den Sieg in der OK-Klasse. Bis Samstag hatte Nick noch 2 Punkte Vorsprung, jedoch konnte Greg am Sonntag seine in mittlerweile heimatlich brandenburgischen Gefilden erlangten Tümpelflitzerqualitäten bei leichtem Wind unter Beweis stellen und mit 2 Punkten vor Nick Graig gewinnen. Dritter wurde der Däne Rene Johansen, bester Deutscher wurde auf Platz vier Gunter Arndt.

Zur Ergebnisliste gehts hier und Bilder gibts bei Seglerbilder.de

13.05.2011 Pfingstregatta der OK-Jollen am Scharmützelsee

zum wiederholten Male gewinnt Greg Wilcox das Pfingsttreffen der OK-Jollen, diesmal bei wenig Wind und herzlichster Gastfreundschaft beim SSVW.

Zur Ergebnisliste der Scharmützelseewoche gehts hier.

05.06. German Open der J24 auf dem Wannsee

Was für ein Himmelfahrtswochenende! Spannend bis zum Schluß blieb die GO der J24. Die Damen der "VEGA" schrammten durch ein verhängnisvolle Tonnenrundung im letzten Rennen am Sieg vorbei - wir gratulieren zum Vize-Deutschen!

Das junge Team mit Stephanie Köpcke/Ann Katrin Brügge/Stine Paeper/ Freya Homeyer/Amelie Panuschka segelt mit Quantum-Segeln.

Ergebnisse der Wannseewoche gibts hier.

05.06. IDM OK-Jolle in Schwerin

Finn-Legende André Budzien gewinnt souverän in Schwerin und wird internationaler Meister der OK-Jollen 2011: Als Leihgaben gabs die im Jahr 1976 von Schreiber gezimmerte 225, einen C-Tech-Mast und ein Quantum-Segel - unglaublich!

Vize-Meister - zum dritten Mal in Folge! - wurde Greg Wilcox - ebenfalls unglaublich!

Auf dem dritten Platz fand sich der Deutsche Meister 2008 Rene Johannsen aus Dänemark wieder und bester "deutscher OK-Segler" wurde Kay Nickelkoppe.

Alle Top 4 segelten mit Quantum-Segeln made in Potsdam!

Wir gratulieren!

Ergebnisse gibts hier und Videos von den Siegergetauften André Budzien und Greg Wilcox.

Und Bilder en masse bei Picasa!

05.06. Sea Cup North Pirat

In Tegel gewann Sascha Schröter, diesmal mit Vorschoterin Kerstin Friedrich, seine dritte Ranglistenregatta dieser Saison - mit neuen Piraten-Segeln von Quantum am Mast. Hier gehts zur Ergebnisliste - wir gratulieren!

29.05. LM BrB OK in Brandenburg

Zum zweiten Mal in Folge gewinnt Greg Wilcox den Gardenacup, dieses Jahr als Landesmeisterschaft der OK-Jollen ausgetragen. Zweiter wurde Kay Nickelkoppe, dritter Erik Bork. Alle hatten Quantum-Segel made in Potsdam am Mast.

22.05. Eckernförder Eichhörnchen/ Europe

Gewohnt sourverän gewinnt Stine Paeper in der Europe mit unserer wohl unschlagbaren ;-) EuropeTurtleEdition am Mast.

Wir gratulieren! Weiter so!

Hier gehts zu den Ergebnissen.

22.05. Städtevergleichskampf Sternberg/ Pirat

Die Piraten zu Gast bei den Ixylons in Sternberg - anfängliche Zweifel, ob der kleine See die Bootskapazität fassen kann, erwiesen sich als unberechtigt. Ausgelotet wurde das ganze Revier am Samstag bei drehenden Leichtwinden, in denen der - offensichtlich begnadete - Wettfahrtleiter uns keine Schweinerennen zumutete, sondern geduldig auf Sonntag und 4-5 Bft. wartete.

Das leichtgewichtige Quantum-Team Hofmann/Zimmermann konnte bei der LM MeckPom Pirat nach harten drei Läufen einen guten 5ten Platz einfahren.

Besten Dank an den Sternberger Seglerverein für das sehr gut organisierte und wunderbare Segelevent. Wir kommen gern wieder!

Bilder gibts auch - und die Ergebnisse sowieso ;-)

15.05. Einhandcup am Dümmer

Beim Einhandcup am Dümmer konnte Nicki Kraus, quasi aus der kalten heraus, in der Europe mit unserer neuen QuantumTurtleEdition den 2ten Platz belegen: paßt nicht nur für u60-Damen, sondern auch für ü70-Herren ;-) Gratulation!

Hier gehts zu den Ergebnislisten.

15.05. Culix-Cup in Flensburg

Bei ihrer ersten Regatta der Saison konnten unsere 505er Sophie Heyer und Sebastian Salein den 4ten Platz in Flensburg erreichen. Die neue Quantum-Starkwind-Fock wurde benötigt und die beiden Leichtgewichte konnten dank der verringerten Vorsegelfläche ihr Speeddefizit verringern.

Ergebnisse gibts hier.

Schöne Bilder von Sven Bossen gibts hier.

15.05. Preis der Stadt Werder beim SVEW

Immer wieder gern nehmen wir an der Langstreckenregatta in Werder teil: ob mit Jollenkreuzer, Pirat oder - wie dieses Jahr - im OK. Über 50 Boote, viele Segler, tolle Party und etwa 40km um fünf Tonnen - ein gutes Training für die anstehende IDM in Schwerin. Am Ende mußte sich Juliane Hofmann knapp mit einem Punkt Greg Wilcox geschlagen geben.... Auf den folgenden Plätzen, zeitweise recht dicht am Heck, die ambitionierte Jugend: Markus und Johannes Schütze.

Zur Siegerehrung gabs leckersten selbstgemachten Obstwein von Hirschie.

Und die seglerische Revange folgt im September zur 54. Herbstregatta, dieses Jahr gemeinsam mit der SGS Potsdam ausgetragen als 36. OK-Pokal ;-)

Hier gehts zu den Ergebnislisten.

08.05. Schweriner Frühjahrsregatta Pirat

völlig überraschend kamen wir am Wochenende selbst in den Genuß unser schnellen Piraten-Segel und konnten den 2ten Platz im starken norddeutschen Piraten-Feld bei der Schweriner Frühjahrsregatta belegen! Wir sind sehr froh!

Bei herrlichen Segelbedingungen und perfekter Organisation seitens des Schweriner Yachtclubs mit Paul im Hintergrund (besten Dank!) gewannen wir unerwartet Rennen 1 und 2, vergriffen uns dann im 3ten Lauf mit einem 12ten und überließen nach der 4ten Wettfahrt mit einem 4ten Platz knapp den Sieg den Güstrower Helden Peter Anders/Peter Bark - Gratulation!

Hier gehts zu den Ergebnissen.

Es hat sehr viel Spaß gemacht !

Viele Grüße - die Segelmacher Juliane Hofmann und Greg Wilcox

Die ersten 6 besten Crews der Frühjahrsregatta Pirat 2011 in Schwerin.

08.05. Stine Paeper gewinnt die erste WMA-Europe

gewohnt souverän gewinnt Stine Paeper den Allianzcup Immenstaad mit unserer EuropeTurtleEdition am Mast. Wir gratulieren! Ergebnisse gibts hier. Und den Bericht bei SegelReporter da.

Die Finn-Folie von Quantum ist da!

Letztes Jahr haben wir ein neues Finn-Design entwickelt und konnten mit unserem Dacron-Segel bei der IDM überzeugen. Jetzt gibt es das "Upgrade" für >3Bft: die Finn-Folie aus Dimension Polyant ODL 04 Technora. Infos zu unseren Finn-Segeln gibts hier.

Neue C-Tech-Masten aus Neuseeland

Für alle interessierten OK-Segler, die dieses Jahr noch Masten aus Neuseeland bestellen wollen: es sind noch 2 Mastplätze im nächsten Paket frei. Dieses kommt vorraussichtlich im August. Infos zu Masten, Import etc. gibts hier oder auch in english.

01.05. Spring Cup Medemblik OK

Mit 3-1-1 hat Greg Wilcox kurz und bündig den Spring Cup der OKs in Medemblik/NL gewonnen. Punktgleich auf Platz 2 fand sich Nick Graig, 3maliger Weltmeister in der OK, wieder.

Die auf drei Tage angesetzte Veranstaltung fand nur am Freitag statt - das restliche Wochenende wehte es die Kühe vom Deich und die 37 Segler aus 8 Nationen verweilten lieber an Land.

Zur Ergebnisliste gehts hier: http://www.ryc-hollandia.org/

25.04. Preis der Malche - Berliner Meisterschaft der Piraten

Wie bereits vor 2 Wochen beim Willi-Möllmer-Gedächtnispreis dominierten auch beim Preis der Malche Sascha Schröter und Holger Hoff. Beide hatten bereits nach 5 der 6 Wettfahrten den Sieg sicher und konnten entspannt das Geschehen am Sonntag beobachten. Die Berliner Meister 2011 segelten mit dem neuen Piraten-Design von Quantum Sails, made in Potsdam.

Wir gratulieren und sind sehr froh über unsere schnellen Segel!

Quantum-Teams im Piraten: Juliane Hofmann/Cora Zimmermann(4263) und Sascha Schröter/Holger Hoff (4402), letztere auf dem Weg zum Titel "Berliner Meister 2011"

 

17.04. Berliner Meisterschaft der Europes beim SpYC

Max Witke vom Bautzner Segelclub gewinnt bei leichtem Wetter seine erste Eruope-Regatta extrem überzeugend mit 1-1-1-DNS mit unserer EuropeTurtleEdition. Unsere Glückwünsche!

Hier gehts zu den Ergebnissen.

10.04. Alster City Cup

Stine Paeper gewinnt in der Europe-Klasse den Alster-City-Cup mit unser EuropeTurtleEdition. Unsere Glückwünsche!

10.04. Willi-Möllmer-Gedächtnispreis auf dem Wannsee

Bei der ersten ausgetragenen Piraten-Regatta auf dem Wannsee gewannen klar Sascha Schröter und Holger Hoff. Das erfahrene Berliner Team hat mit uns im letzten halben Jahr an den neuen Piraten-Segeln von Quantum gearbeitet. Das Ergebnis ist überzeugend ;-) Besten Dank an Sascha und Holger für die erquickende Entwicklung!

10.04. Stenungssundregatta Schweden

Bei der ersten OK-Regatta in Schweden gewann Thomas Hansson-Mild (SWE) vor Stefan Myrälf (DK), Jan-Erik Enghom (SWE) und Greg Wilcox (NZL), gefolgt von Jorgen Svendsen (DK). Alle Top-5 segelten mit Quantum-Segeln made in Potsdam.

Bilder, die einen friern lassen - gibts im Picasaalbum von Per Öberg.....brrbbrbbrbrbrrr

10.04. Einhandseglercup am Silbersee

Auch beim Einhandseglercup gewinnt Christian Heinze in der OK-Klasse mit neuem Mast von C-Tech und Quantum-Segel aus Potsdam. Unsere Glückwünsche! Bilder vom offensichtlich sehr heißen Wochenende am Silbersee gibts im Picasaalbum von B.Rau.

03.04. Klüttecup in Liblar

Kein Wind im Osten, aber im Westen hats gereicht für die erste OK-Regatta der Saison. Unsere Glückwünsche gehen an Christian Heinze für den Sieg! Er war schnell mit neuem Rigg von C-Tech und Quantum-Segel unterwegs.

03.04. Frühjahrscup am Müggelsee

Voller froher Erwartungen fieberten wir der ersten Regatta der Saison entgegen: der Wetterbericht versprach 23° und Sonne.... und wenig Wind.

Leider gabs gar keinen Wind. Dafür aber wie gewohnt Freibier, super Büffet und keine Schweinerennen! Besten Dank an Maria und den YCBG - nächstes Jahr klappts bestimmt wieder.

505-Taufe

Unsere Entwicklungspartner im 505, Sophie Heyer und Sebastian Salein, haben ihr neues Boot getauft! Wir gratulieren und wünschen eine erfogreiche Segelsaison - an den Segeln wirds nicht hapern ;-)! Mehr Bilder auf der Facebookseite vom 505TeamHeyerSalein.

 

breaking the ice - endlich ist es wieder flüssig vor der Tür: wir haben gleich die Gelegenheit genutzt, um die neue Turtle-Europe-Edition und die Finn-Folie zu testen. Mehr Bilder auf Picasa.

breaking the ice

 

Messe Boot&Fun vom 24.-28.11. in Berlin

Auch dieses Jahr können Sie uns auf der Bootsmesse in Berlin besuchen: Halle 25 am Stand der OK-Klassenvereinigung -> am Samstag, den 27.11. ab 16.00 laden wir herzlich zur Segler-Fete ein.

Die Werkstatt in Potsdam bleibt in dieser Zeit geschlossen. Wir danken für Ihr Verständniss.

Grand Slam Berlin - Das war die Saison für die OK-Jollen: mit gewohnt herausragender Internationaler Beteiligung (GER, BEL, POL, DEN) segelten wir bei gutem (Samstag) bis leichtem (Sonntag) Wind unsere letzte OK-Regatta 2010. Gewonnen hat Jorgen Svendsen (DEN) vor Janusz Stobinski (POL) und Greg Wilcox, der somit zum dritten Mal in Folge die deutsche Rangliste der OK-Jollen gewonnen hat. Ergebnisse vom Grand Slam gibts hier.

Joachim-Hunger-Gedächtnispreis in Berlin: Sophie Heyer und Sebastian Salein erreichen trotz starker Winde den 3ten Platz mit unserem 505-Set. Bilder gibts hier. Ergebnisse da

Petermännchenregatta in Schwerin: Sophie Heyer und Sebastian Salein gewinnen mit unserem 505-Set. Bilder gibts hier. Ergebnisse da.

Internationale Herbstregatta Schwerin: Stine Paeper dominiert erneut in der Europe mit der "Turtle-Edition". Ergebnisse gibts hier.

Neu aus Potsdam: Flying Dutchman-Segel-> hier gehts zum Angebot

Stine Paeper wird Deutsche Meisterin in der Europe! Mit der Turtle-Edition von QuantumSails Potsdam am Mast - schneller gehts nicht. Hier gehts zur Ergebnisliste.

Greg Wilcox wird zum zweiten Mal in Folge deutscher Fizemeister in der OK-Jolle: wie auch 2009 mußte er sich dem 3maligen Weltmeister Nick Graig (GBR) geschlagen geben. Internatonaler gehts nicht: 8 Nationen zur OK-IDM vor Kiel - bester Deutscher wurde Sönke Behrens auf Platz 5 ! Hier gehts zur Ergebnisliste.

Saubuchtrennen in Potsdam: Uwe Hein/Ulf Hollenbach belegen den 2ten Platz in der Ixylon-Klasse mit dem Qauntum-Design. Spannende Rennen bei nassen Wetter...

DIE Überraschung der Saison: Greg Wilcox wird 3ter bei der Finn-IDM am Schwielochsee mit eigenem Finn-Design! Bilder und Ergebnisse gibts hier.

Europe-Veteranen-WM am Dümmer: Antje Müller (NZL) belegt den 4ten Platz mit der Quantum-Turtle-Edition go to

Schwielochseepokalregatta 2010: Greg Wilcox gewinnt seine erste Finn-Regatta mit unserem neuen Finn-Design Juliane Hofmann setzt sich erneut bei den OKs durch go to

505-WM in Aarhus (DK): Sophie Heyer und Sebastian Salein werden U25-Weltmeister mit Quantum-Segeln am Mast go to

schwedische Meisterschaften im OK: Thomas Hansson-Mild (SWE) vor Rene Johansen (DK) und Ingemar Janson (SWE) go to

Europe-WM in Arkösund (SWE): Stine Paeper wird 4te in der Damen-Wertung und somit beste deutsche Teilnehmerin - mit der Quantum-Turtle-Edition am Mast go to

OK-EM in Medemblik (NL) - Tim Goodbody (IRL) und Jorgen Lindhardtsen mit Q-Sails am Mast belegen die Plätze 2 und 3 go to

Greg Wilcox und das J24-Team "Pantry" gewinnen die German Open bei der Warnemünder Woche go to

3ter Platz für die Quantum-505-Entwicklungspartner Sophie Heyer und Sebastian Salein bei der IDM in Warnemünde go to

UijUijUij auf Siegerkurs zur Warnemünder Woche go to

Jorgen Svendsen wird 2ter in der OK bei der Warnemünder Woche, gefolgt von OK-Ikone Jorgen Lindhardtsen go to

Greg Wilcox gewinnt zum 4ten Mal in Folge bei der Kieler Woche - diesmal erneut in der OK-Jolle go to

Neu im Weblog: die Ixylon-Galerie go to

Neu im Weblog: der Segelmacher - ein Film über Greg Wilcox go to

Greg Wilcox gewinnt den Gardenacup im OK go to

Die Europe-Segel-Trimmanleitung ist da go to

Greg Wilcox erreicht mit dem J24-Team "Pantry" den 3ten Platz bei der EM go to

 

IDM 505 in Warnemünde: 3ter Platz für die Quantum-Segler Sophie Heyer und Sebastian Salein

Darüber freuen wir uns besonders! Unseren Entwicklungspartnern im 505 Sophie und Sebastian ist der erste Erfolg gelungen! Weiter so!

Am Mast hatten die Beiden ein neues 505-Design von Quantum: Technora-semiradial-Groß und DimensionSquare(Dacron)-horizontal-Fock.

Unser Angebot zu unseren in Potsdam gefertigten 505-Segeln finden Sie hier.

Weitere Bilder gibts in der WebLog-Galerie.

Bei Fragen zum neuen Set können Sie uns gern anrufen unter: 0331 6012 254.

Unser "Hausmann-Projekt" aus der Potsdamer Bertinistr. siegt auch dieses Jahr bei der Warnemünder Woche

Nicht nur One-Design ...... Die 42-Fuß-Yacht UijUijUij von Friedrich Hausmann segelt seit 3 Jahren erfolgreich mit FusionM von QantumSails. Dieses Jahr konnten die Jungs bei der Warnemünder Woche richtig punkten: 1ter Platz Rund Bornholm (ORCI), 2x 1ter Up-and-Down und 1ter beim Warnemünde-Cup (ORCI). Unsere Glückwünsche!

Bilder UijUijUij gibts in der WebLog-Galerie.

 

Jorgen Svendsen (DEN) wird 2ter bei der Warnemünder Woche im OK

Die OKs waren ein bisschen vom Pech verfolgt: nur 3 Rennen am Freitag wurden ausgetragen, dann hieß es warten.... doch leider passierte bis Sonntag nix mehr aufgrund von Flaute. Ohne Streicher kuckten einige ganz schön in die Röhre. Gewonnen hat Oli Gronholz, gefolgt vom erfolgsversprechenden Newcomer Jorgen Svendsen und OK-Ikone Jorgen Lindhardtsen - beide flott mit Quantum-Segel am Mast. Unsere Glückwünsche!

 

Greg Wilcox gewinnt zum 4ten Mal hintereinander bei der Kieler Woche

2007 und 2008 stand Greg Wilcox mit dem Team Rotoman bei den J24 siegreich auf dem obersten Treppchen, 2009 setzte er sich bei den OK-Jollen durch. 2010 ebenso.

Zweiter wurde Junior Bartek Racoky (POL) gefolgt von Finn-Pro Tim Goodbody (IRL). Zur Ergebnisliste gehts hier.

Bei den Europes ersegelte sich Stine Paeper mit der neuen "Turtle"-Edition den 4ten Platz und wurde somit besten Deutsche.

Wir gratulieren!

 

Gardenacup in Brandenburg

Endlich wieder OK-Segeln!

zum 30-jährigen OK-Jubiläum von Charly Gericke und Greg Wilcox sowie den 70 Jahren Dieter Senst kamen 22 Oks nach Brandenburg an der Havel. Bei mittleren Winden wurden am Samstag schöne 3 Wettfahrte abgehangen, am Sonntag dann eine Runde Tümpelflitzen. Knapp setzte sich Greg Wilcox vor Arne Lindemann und Juliane Hofmann durch.

 

Bürgermeisterpokal der Piraten in Rangsdorf

Beim diesjährigem Piratentreffen in Rangsdorf belegten die Quanten Juliane Hofmann und Sebastian Knorr einen guten 6ten Platz im 26-Boote starken Feld.

 

J24-Europameisterschaft

Die J24-EM 2010 in Holland: Das Team Xenon mit Taktiker Greg Wilcox belegte bei schwierigem naß-flautigem Wetter den 3ten Platz und wurde somit auch bestes Deutsches Team. Gewonnen hat der Brite Bob Turner, ebenfalls mit Quantum-Segeln am Mast. Hier gehts zu den Ergebnissen.

Wikingpokal des PSCW

Leider reichte der Wind am 05.06. nicht aus und so wurden keine Wettfahrten gesegelt.

Frühjahrsregatta in Potsdam

Bei der Frühjahrsregatta am 29.05. im 60. Jubiläumsjahr des SGS in Potsdam belegten Juliane Hofmann und Greg Wilcox im Piraten den ersten Platz. Zwar keine RL, aber super zum üben. Hier gehts zu den Ergebnissen.

Pfingstbusch der Europes: Stine Paeper wird 2te

Das sicher für uns erfreulichste Ergebnis des diesjährigen Pfingsten: Stine Paeper wird mit unserem Euope-Design "Turtle-Edition" 2te beim Kieler Pfingstbusch im 85-Boote-starkem Feld! Hier sind die Ergebnisse.

Unsere Herzlichsten Glückwünsche!

 

Pfingsttreffen der OKs am Wittensee

Greg Wilcox siegte wie im Vorjahr beim OK-Pfingsttreffen am schleswig-holsteinischen Wittensee im OK. Bei wechselnden Winden herrschten anspruchsvolle Binnensee-Bedingungen. Hier gehts zur Ergebnisliste.

 

Pfingsttreffen der Piraten in Röbel

Juliane Hofmann nahm mit neuem Vorschoter Sebastian Knorr am Pirat-Pfingsten in Röbel teil. Fazit: es gibt viel zu tun... Am Samstag sollte es gar nicht laufen im 38-Boote-starkem Feld, der Sonntag brachte dann im ungewöhnlichen Leichtwind-Langstrecken-Rennen einen 8.Platz. Axel Alich/Joachim Opitz, nun als "Sparings-Partner" für QuantumSails unterwegs, konnten sich mit einem guten 14ten Platz im Mittelfeld platzieren.

Die Ergebnisliste ist hier.

 

Preis der Stadt Werder

Juliane Hofmann und Greg Wilcox trainieren weiter im Piraten: beim Preis der Stadt Werder am 8./9.05. konnte ein dritter Platz erkämpft werden. Glückliche und souveräne Sieger wurden Axel Alich/Joachim Opitz mit Quantum-Segeln am Mast. Wir sind gespannt, wie die Saison weitergeht. Zur Ergebnisliste gehts hier.

Spring Cup Medemblik 2010 - Greg Wilcox gewinnt souverän im OK

Die erste große OK-Regatta der Saison fiel gewohnt international aus mit 35 Startern aus 9 Nationen (BEL, CAN, DEN, GER, GBR, NED, NZL, POL, SWE) ! Nach zwei Wettfahrttagen mit 6 Wettfahrten konnte sich Greg Wilcox aus Potsdam mit 5 ersten Plätzen und einem 3ten (Streicher) souverän an die Spitze setzen. Am Sonntag wurde aufgrund von Sturm und Kälte nicht mehr gesegelt.

Zur Ergebnisliste gehts hier.

 

Fercher Regattatage 2010

Neu im regionalen Regattakalender der OKs: die Fercher Regattatage auf dem Schwielowsee. Im siebten Jahr wurden neben Ixylons und Contender erstmalig die OKs mit auf die Bahn geschickt. Bei leichten und drehenden Winden konnten wir am Samstag 3 druchmischte Rennen segeln. Die führenden Erik Bork und Ingo Stelzer lieferten sich eine Revange zum Frühjahrscup am Müggelsee vor einem Monat, der lachende Dritte und strahlende Sieger hieß am Ende jedoch Falk Hagemann.

Am Sonntag konnte aufgrund mangelnder Winde keine Wettfahrt mehr gesegelt werden, sodaß der ersehnte Streicher ausblieb.

Besten Dank an die Organisatoren des Fercher Segelverein 03.

Hier gehts zu den Ergebnissen und Bilder gibts bei Saralin.

 

Die Weltrangliste der OK-Jollen

Die Weltrangliste der OK-Jollen nach der letzten WM in Neuseeland ist raus: 1ster, 2ter und 4ter Platz für Quantum-Segel made in Potsdam. C-Tech-Masts: alle in den Top20. Icebreaker-OKs: Top 4. Uneingeholter Sieger ist der aktuelle World Champ Karl Purdie (NZL), gefolgt von Thomas Hansson-Mild (SWE), Nick Graig (GBR) und Greg Wilcox auf dem 4ten Platz.

Hier gehts zur Liste.

 

Thomas Hansson-Mild gewinnt erneut die Stenungssund-Regatta in Schweden

Letztes Jahr machten wir uns selbst auf den Weg nach Stenungssund nördlich von Göteborg, dieses Jahr hats leider nicht geklappt. Strahlender Sieger wat erneut Thomas Hansson-Mild (SWE), der 2te Platz ging an Newcomer Jorgen Svendsen (DEN) und der 3te Platz an Christian Hedlund (DEN). Alle segeln mit C-Tech-Masten und Quantum-Segeln, made in Potsdam. Scheint eine gute Mischung zu sein. Wir gratulieren! Zur Ergebnisliste von Stenungssund gehts hier.

 

Willi-Möllmer-Gedächtnispreis beim SCO/ Unterhavel

Unsere zweite Piraten-Regatta dieses Jahr verlief besser als erwartet: im 15-Boote-starkem Feld konnten wir den 3ten Platz hinter Schröter/Hoff und Witzmann/Kretschmann. Bei schönstem Frühlingswetter gings am Samstag bei 3 Wettfahrten tricki einher, am Sonntag war dann zu schönes Wetter und mangels Wind konnte nur das hervorragende Kuchenbuffet geentert werden. Besten Dank an die Veranstalter des SCO - uns hats sehr gefallen. Die Ergebnisliste ist hier hinterlegt und schicke Bilder von Sören Hese gibts hier.

 

Klüttecup Liblarer See und Frühjahrscup Müggelsee

Endlich wieder Segeln! Gleich mit 2 Regatten starteten die OKs in die neue Saison. Beim Köllner Klüttecup auf dem Liblarer See konnte Andreas Deubel seinen ersten Ranglistenregattensieg mit seinem neuen Icebreaker "Kiwi" und Quantum-Segel am C-Tech-Mast einfahren.

 

Zeitgleich gings in Berlin um den Frühjahrscup auf dem Müggelsee. Hier dominierte Ingo Stelzer, ebenfalls mit einem Icebreaker-OK, C-Tech-Mast und Quantum-Segel, und konnte seine erste Ranglistenregatta gewinnen.

Juliane Hofmann und Greg Wilcox nahmen im Piraten am Frühjahrscup teil und erlangten den 7ten Platz. Fürs Debüt nicht schlecht - aber da geht noch mehr.

Weitere Bilder vom Müggelsee gibts in der Picasa-Galerie von Steffen Böttcher: Vielen Dank für die Erlaubnis zur Verlinkung an Marko Rotter von meer-seen.de

Die Ergebnisse der Piraten vom Frühjahrscup sind hier.

Wir gratulieren allen Gewinnern und freuen uns auf die nächste Runde!

 

Die Europe-Turtle-Edition ist da!

Mit Stine Paeper haben wir vor 3 Jahren den richtigen Partner für unsere Europe-Segel-Entwicklung gefunden und haben auch selbst immer wieder an der Deutschen Meisterschaft der Europes teilgenommen, um schrittweise unsere Erfahrungen aus der OK-Klasse (WM-Siege 2008/09/10) auf die Europe zu übertragen. Jetzt, nach 2 Wochen am Gardasee, sind wir uns sicher ein starkes Design für die Europe gefunden zu haben:

- semiradialer Schnitt -> starke Ecken, flexibler Mittelteil für einen verstellbaren Bauch je Trimm

- bei uns wird das Segel komplett am Computer designd: Mastkurve und Tiefe des Segels werden direkt in die Bahn geplottet. Somit wird jedes Segel individuell für Segler und Mast gebaut und paßt von Anfang an.

- Auch wir verwenden das geharzte Tuch Contender 2.6: leicht, schnell, formstabil...

Unser Preis: unschlagbar. Unser Europe-Segel "Turtle Edition" wird in Potsdam hergestellt. Es kostet inkl. 19% Mwst., Latten, Segelnummer/-zeichen, Segelsack, DSV-Vermessung und IECU-Label 850 Euro.

Hier können Sie unser Angebot als PDF downloaden. Bei Fragen: rufen Sie uns einfach an.

 

OK-Video vom Training in Warnemünde 2009 endlich online!

Endlich können es alle sehen: unser kleines Filmchen vom Trainingswochenende in Warnemünde im Oktober 2009. Vielen Dank an Techniker Erik Bork sowie den Protagonisten Thomas Hansson-Mild (SWE), Malte Pedersen (DEN), Darek Kras (POL), Sönke Behrens (GER), Greg Wilcox (NZL) und im Mobo Ingo Stelzer und Juliane Hofmann ;-)

Viel Spaß: http://www.youtube.com/watch?v=l0nUF1_j_ts

 

OK-Weltmeisterschaft in Wellington/NZ 2010

30.01.- 05.02.2010

„Segeln non stop“ in sommerlichen Gefilden - bei dem Winter keine schlechte Idee.....

Alle vier Jahre ist die OK-WM „Down Under“, abwechselnd in Australien oder Neuseeland. Und irgendwie ist Neuseeland ja doch die 2te Heimat. Also haben wir schon vor Weihnachten die Loft geschlossen und sind los.

Als „WarmUp“ wurden im Januar 2010 die Neuseeländischen Meisterschaften und Interdominions gesegelt. Ende Januar campieren fast 80 OK-Segler aus Australien, Schweden, Dänemark, Polen, England, Deutschland und Neuseeland im Herzen Wellingtons neben dem Nationalmuseum TePapa im eigens errichteten Bootspark und erhoffen sich Siege und Spaß. Die Stimmung ist bestens, der gastgebende Royal Port Nicholson Yacht Club sorgt für ein gemütliches Ambiente - nur die Preise lassen uns immer wieder staunen.

Die zwei Wellingtonier Karl Purdie und Paul Rhodes machen ihre Titel-Ambitionen schon zur "WarmUp" deutlich. Karl, der bereits 2008 vor Warnemünde siegte und 2009 sich knapp dem Schweden Thomas Hansson-Mild geschlagen geben musste, gilt als der Favorit. Paul, seit 25 Jahren erfolgreich in der OK-Klasse unterwegs, konnte bis jetzt noch keinen Titel sichern, scheint jedoch auf seinem Heimatrevier durchaus Paroli bieten zu können. Die weiteren fünf früheren Weltmeister reihen sich in die TopTen ein, zudem ist das neuseeländische Team extrem gut vorbereitet – es mangelt nicht an Konkurrenz und  „Windy Wellington“ fährt in diesen zwei Wochen an Wetter alles auf, was die Welt zu bieten hat. Karl Purdie gewinnt die NZ-Meisterschaften und Interdominions souverän.

3 Tage Pause folgen, na ja... Vermessung steht an; die geht aber unspektakulär vonstatten.

Mit einer spirituellen Maori-Zeremonie wird der Weltmeisterschaft das entsprechende Mana gegeben.
Nach 2 hochmotivierten WM-Tagen und 4 Wettfahrten bei viel Wind und noch mehr Sonne liegt Paul Rhodes knapp in Führung. Karl Purdie hat nach einem Protest ein DSQ, der verteidigende Weltmeister Thomas Hansson-Mild einen OCS in der Liste. Wir haben vor allem Spaß.

Tag 3 ist LayDay. Bei einer Weintour ins malerische Umland der Wairarapas entspannen sich alle ausgiebig.

Am vierten Wettfahrttag knickt das Wetter ein: den Rest der Woche haben wir Sprühregen bei 18 Grad, täglich dreht der Wind um 180 Grad von Nord nach Süd und beschert uns lange Wartezeiten auf konstante Bedingungen. Wir absolvieren viele Startversuche und schließlich auch Wettfahrten bei lustigen Wind- und Strömungsverhältnissen. Auch der je 8 km lange An- und Rückfahrtsweg sorgt dafür, daß wir sehr lange Tage auf dem Wasser verbringen. Dank der hervorragenden Clubkneipe gelangen wir jedoch allabendlich zu schneller Erholung.


Tag 5  mit der 10. Wettfahrt bringt die Entscheidung: Karl Purdie wird zum zweiten Mal Weltmeister - mit Quantum-Segel am Mast, gefolgt von Michael Williams aus Australien und dem erst 20-jährigen Matt Steven aus Neuseeland. Greg Wilcox verpasst trotz Sieg in der letzten Wettfahrt die TopTen um 4 Punkte und wird 12ter. Bester Deutscher wird Soenke Behrens aus Hamburg mit einem hervorragendem 19 Platz, Rainer Pospiech aus Berlin liefert mit Platz 40 das beste regionale Ergebnis. Beide segeln Quantum-Sails. Juliane Hofmann war wie so oft die einzige Frau im Feld und ließ noch 10 Männer hinter sich.

Wir hatten eine tolle Zeit in Neuseeland, trotz Fuß- und Mastbrüche im Team. Und freuen uns, daß unsere Segel nun schon zum dritten Mal in Folge Weltmeister machen ;-)

Alle Infos und tolle Bilder zur OK-WM 2010 sind auf www.okworlds2010.com hinterlegt.